Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von reeperbahn.de

Wachwechsel beim Sankt Pauli Bürgerverein

Der Sankt Pauli Bürgerverein wird in diesem Jahr 175 Jahre. Er ist der älteste Bürgerverein Deutschlands. Früher waren Bürgervereine eine Interessenvertretung, die sich gegen die herrschende Politik wendete und so Sprachrohr vieler Bürger war. In der Hochphase hatte der Verein über 4000 aktive Mitglieder. Mit den Initiativen, wo sich Bürger gezielt, um eine Angelegenheit zu fördern oder zu verhindern, zusammentaten, begann das Interesse an einer dauernden Bürgerbeteiligung über einen festen Verein zu schwinden. Seit ein paar Jahren ist der Sankt Pauli Bürgerverein wieder ins Bewusstsein gerückt.

Dieter Lohberger neuer Vorsitzender

Angetrieben durch den umtriebigen Dieter Lohberger wurde der soziale Aspekt des gemeinnützigen Vereins in den Vordergrund gerückt. Das ehemalige politische Schwergewicht hat für sich Gestaltungsräume entdeckt, die es in Parteien so nicht gibt.

Eines seiner Hauptprojekte sind „Schöne Tage“ für Kinder. Mitten im Strom der Flüchtenden vor zwei Jahren, organisierte er für die Kinder aus den Bürgerkriegsländern Ausflüge mit Barkassenfahrten, DOM-Besuchen und Fußballtrainings -Einheiten beim FC Hamburger Berg. Mittlerweile nehmen auch viele Kinder aus dem Viertel an den“ Schönen Tagen“ teil. Am Montag geht es ins Wachsfigurenkabinett Panoptikum.

Bei der Vorstandswahl in dieser Woche wurde Dieter Lohberger nun auch zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er beerbt damit Ralph Lindenau, der dem Verein 20 Jahre vorstand und nun Ehrenvorsitzender ist

Als zweiter Vorsitzender wurde Ekkehart Opitz nominiert, der schon mitten in der Planung des zweiten Stadtteilhappenings SANKT PAULUS TAG befindet. Einer Veranstaltung aus dem Herzen des Viertels. Das Amt des Schatzmeisters übernahm Carsten Maywald.

Der Bürgerverein wird künftig auch Bürgersprechstunden anbieten und wieder enger mit den Schaustellern vom DOM kooperieren. Entsprechende Gespräche fanden schon statt. Mal sehen, was das dynamische Duo noch so plant.


Neue Nachrichten

Wir haben neue Artikel für Sie. Möchten Sie jetzt die aktuelle Startseite laden?