Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Zeugensuche nach Brand- und Farbanschlägen

In der Nacht von Sonntag auf Montag brannte gegen kurz nach 3 Uhr in der Straße „Lokstedter Höhe“ auf dem Gelände einer Autovermietung ein VW Touran komplett aus.

Hinweise auf Brandstiftung

Durch den Brand wurden zwei weitere Autos, ein BMW und ein Jaguar, beschädigt. Auch in Ottensen und Hohenfelde brannten mehrere Fahrzeuge.

Trotz umgehend eingeleiteter Sofortfahndungsmaßnahmen konnten in Tatortnähe keine Verdächtigen ausgemacht werden.

Farbanschlag auf Till Steffens Haus

Die Brandermittler des Landeskriminalamts übernahmen in der Nacht die Tatort- und Spurensicherung. Letztere ergab Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung.

In derselben Nacht wurden auch mehrere Farbanschläge verübt. Darunter auf das Haus von Justizsenator Till Steffen (Grüne) in Stellingen.

Staatsschutz sucht Zeugen

Mittlerweile hat der Staatsschutz die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer Hinweise auf die Täter geben kann oder Beobachtungen gemacht hat, die mit den Bränden im Zusammenhang stehen könnten, möchte sich unter der Hinweisnummer 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle melden.

Der Beitrag Zeugensuche nach Brand- und Farbanschlägen erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.