Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Holsteiner Chaussee wegen Unfall gesperrt

Ein 40-jähriger Autofahrer fuhr am Dienstag um die Mittagszeit mit seinem VW T4 und seinem angehängten Bootsanhänger auf der Holsteiner Chaussee in Richtung Innenstadt. Beim Überfahren einer Bodenwelle löste sich der Anhänger vom Zugfahrzeug und krachte in einen Holzpoller am rechten Straßenrand. Durch den Aufprall verrutschte das Boot auf dem Trailer und beschädigte diesen stark.

Fahrer blieb unverletzt

Für die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme und den durchgeführten Maßnahmen der Feuerwehr, das Boot mit einem Kran auf einen Ersatzanhänger zu verladen, musste die Holsteiner Chaussee von 13:30 Uhr bis 14:50 Uhr komplett gesperrt werden.

Durch die Vollsperrung kam es in diesem Bereich zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Der 40-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Boot, dem Anhänger sowie dem VW-Bus entstand Sachschaden.

Der Beitrag Holsteiner Chaussee wegen Unfall gesperrt erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.