Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von HEIDI VOM LANDE

Neues aus Büttenwarder mit Axel Milberg: Hajo und Adsche gleichen einander wie ein Steinadler dem anderen

Axel Milberg als Landwirt Hajo Narkmeyer – Das neue „Familienmitglied“ in Büttenwarder

(hier auf dem roten Teppich bei der Goldenen Kamera 2018), Foto: Artur Luczak

Hallo liebe Büttenwarder-Fans,
die Staffel der Kultserie um Adsche und Co. startet am 25. Dezember mit sechs neuen Episoden. Die Premiere fand vor wenigen Tagen im Hamburger „Passage“-Kino statt.

Neu dabei ist der Landwirt Hajo Narkmeyer, gespielt vom Tatort-Schauspieler Axel Milberg. Für Adsche ist er ein alter Bekannter aus Jugendtagen, die aus dem gleichen Holz geschnitzt sind. Mehr dazu erfahrt ihr hier …

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

Neues aus Büttenwarder. Zwei Steinadler.

Durch die Krise in der Landwirtschaft ist Adsche Tönnsen neuerdings gezwungen, für sehr geringe Barmiddel die Kundschaft aus den umliegenden Dörfern in den Frisiersalon von Jürgen Seute (Dirk Martens) zu kutschieren. Als er gerade Onkel Krischan (Hans Kahlert) zur Dauerkrause in den Salon chauffiert, passieren sie eine Unfallstelle. Ein Werttransporter ist ganz offensichtlich von der Straße abgekommen.

Adsche macht sich ein Bild von der Lage und erkennt nicht nur, dass der Fahrer verschwunden ist, sondern auch, dass der Wagen reichlich Gold geladen hat. Bevor Adsche jedoch beherzt zugreifen kann, tritt ein zweiter Mann hinzu, der ebenfalls auf den verunglückten Transporter aufmerksam geworden ist. Hajo (Axel Milberg)!

Hajo Narkmeyer ist für Adsche ein alter Bekannter aus Jugendtagen. Nach langen Jahren kehrt Hajo nun mit seiner vielköpfigen Familie zurück nach Büttenwarder. Mit der Wiedersehensfreude halten die beiden sich allerdings nicht lange auf. Es müssen zunächst ganz andere Fragen geklärt werden: Ist der andere genauso pleite wie man selbst? Sind beide gleichermaßen an der Begehung einer Straftat interessiert? Und können sie sich auf gemeinsame Ausflüchte im Falle einer Festnahme verständigen?

Während die beiden Männer noch die Details ihrer Vorgehensweise aushandeln, wird Seute im Frisiersalon langsam ungeduldig. Lange genug hat er nun auf Adsche gewartet. Und da Dorfpolizist Peter (Uwe Rohde) sich an Jürgens Fersen heftet, Onkel Krischan bald ebenso desorientiert durch die Büttenwarder Landschaft irrt wie der unter Schock stehende Fahrer des Werttransporters, läuft alles auf eine atemberaubende Verfolgungsjagd hinaus.

Sendetermin: 25. Dezember: 22.10 Uhr
Die weiteren neuen Folgen „Neues aus Büttenwarder“:
27. Dezember: 22.55 Uhr: Schräger Vogel
28. Dezember: 20.15 Uhr: Schnupfi; 21.15 Uhr: WeWeWe
31. Dezember: 17.25 Uhr: Verdammter Hund; 19.10 Uhr: Rote Laterne

Insgesamt erwarten uns sechs neue Episoden und 14 Wiederholungen rund um die Feiertage. Ich habe schon einmal vorab für euch reingeschaut und hatte viel zu lachen. Wusstet ihr eigentlich, dass man Brot unter der Achselhöhle weich machen kann? Wollt ihr mehr son Tüünkram und alles über Adsches unerklärliche Angst vor Hunden wissen? Dann schaltet die Sabbelkiste ein. Auch Kurt Brakelmann (Jan Fedder) ist wieder mit von der Partie.

EURE HEIDI VOM LANDE

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

 

 

Der Beitrag Neues aus Büttenwarder mit Axel Milberg: Hajo und Adsche gleichen einander, wie ein Steinadler dem anderen! erschien zuerst auf HEIDI VOM LANDE.