Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?

Ja Nein
Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von HEIDI VOM LANDE

Principal Guitarist beim Musicalboulevard in Hamburg kommt aus Bergedorf!

Claus Hofrichter lebt und liebt die Musik – nicht nur an der Gitarre.

Foto: Alice Lehmann

Hey Folks,
er ist Tontechniker, Produzent, Gitarrist in einer Coverband und der Principal Guitarist in der Musical-Metropole an der Elbe. Stage Entertainment ist eines der weltweit führenden Unternehmen mit Musical- und Show-Produktionen auf höchstem Niveau.

Einer der Mitarbeiter ist der seit 1990 in Bergedorf lebende Claus Hofrichter. Ende der 1980er Jahre studierte er am Guitar Institute of Technology in Hollywood/USA und ist bis heute professioneller Musiker. Im Interview mit mir hat er aus dem Nähkästchen geplaudert. Mehr dazu hier …
 

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Claus Hofrichter, Principal Guitarist, Gitarrist, STAGE Entertainment, Mamma Mia, Sister Act, Ghost, Hinterm Horizont, Tontechniker, Produzent, Musiker, Interview, Bergedorf, Hamburg
Claus Hofrichter – Profimusiker bei der Coverband LES AMIS (Foto: Alice Lehmann).
 

Die Grundresonanz des Staubsaugers treffen.

Claus Hofrichter wurde 1966 in Buchholz in der Nordheide geboren und ist dort als jüngstes von fünf Kindern aufgewachsen. Früh begann er, Musik zu machen und war begeistert, wenn er mit seiner Stimme die Grundresonanz des Staubsaugers traf. Da war dieser Ton, diese Frequenzen, diese Schwingungen, während er mit dem Putzgerät durch das Wohnzimmer seiner Eltern ritt.

Sein großer Bruder schleppte ihn im Teenageralter mit in die gut aufgestellte Musikerszene in Buchholz. Ob in der Musikinitiative oder im Jugendzentrum – sein Umfeld war geprägt von Musikern und Bands mit jeder Menge Erfahrung.

Bei lokalen Musikgruppen sammelte Claus erste Erfahrungen in Sachen Ton- und Lichttechnik. Banderfahrungen folgten, bis er mit 18 Jahren den Gitarrenlehrer Mike Vogel kennenlernte. Dieser war in Amerika bereits als Gitarrenlehrer tätig und brachte den jungen Buchholzer auf den Gedanken, der sein Leben für immer verändern sollte.
 
Claus Hofrichter, Principal Guitarist, Gitarrist, STAGE Entertainment, Mamma Mia, Sister Act, Ghost, Hinterm Horizont, Tontechniker, Produzent, Musiker, Interview, Bergedorf, Hamburg
Der Profimusiker in der Cascadas Bar mitten in Hamburg (Foto: Matthias Kuhaupt).
 

Wenn Eltern ihr Kind in Sachen Musik unterstützen.

Der junge Musiker hatte Glück mit seinen Eltern, die ihren Sohn finanziell bei seinen Träumen unterstützten. Im Alter von 23 Jahren war es endlich soweit – Claus Hofrichter durfte in die USA einreisen und am Guitar Institute of Technology, der berufsbildenden Musikschule in Hollywood, studieren.

Gitarrenkurse werden dort von führenden Profis unterrichtet und die Studenten in der umfassenden künstlerischen und pädagogischen Ausbildung für einen Musiker auf diesem Instrument trainiert. Darunter Performance, Gehörbildung, Melodic Soloing und eine Vielzahl zeitgenössischer Musikstile, die die Studenten für Karrieren in vielen Bereichen der Musikindustrie vorbereitet.

Mit jeder Menge Erfahrung und unzählige L.A. Clubbesuche später ging es 1990 wieder zurück nach Deutschland. Diesmal in den Popkurs, der Ausbildungsgang für Rock-, Pop- und Jazzmusiker an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Nebenbei wurde Geld verdient (1990-1995 mit der PopRockBand „Brilliant Trees“, mit „Tina und die Capri Fischer“ sowie ab 1993 bis heute mit der Coverband „LES AMIS“).
 
Claus Hofrichter, Principal Guitarist, Gitarrist, STAGE Entertainment, Mamma Mia, Sister Act, Ghost, Hinterm Horizont, Tontechniker, Produzent, Musiker, Interview, Bergedorf, Hamburg
Technisch gesehen ist das Wellsound Tonstudio von Claus Hofrichter ein Hybrid Studio (Foto: Alice Lehmann).
 

Mache alles richtig, plane deine eigenen Studioräume.

Ab 2004 plante Claus Hofrichter sein Wellsound Studio, das das Beste aus zwei Welten verbindet. Feinste, analoge Mikrofone und Verstärker-Klassiker auf der Aufnahmeseite treffen auf digitale Wandler und Software auf der Mixseite.

Hier mischt der Profimusiker für Musiker und Bands bis heute auf einem soundtechnisch hochqualitativen Fundament vieles in Sachen Jazz, Rock und Funk ab. Beim Produzieren ist Experimentierfreude im Wellsound Studio übrigens gern gesehen.

Claus Hofrichter: Ich hatte nie Angst, kein Geld mit Musik zu verdienen. Und ich wollte auch nie etwas anderes machen.“

Claus Hofrichter, Principal Guitarist, Gitarrist, STAGE Entertainment, Mamma Mia, Sister Act, Ghost, Hinterm Horizont, Tontechniker, Produzent, Musiker, Interview, Bergedorf, Hamburg
Zu Anfang acht Shows die Woche im Stage Operettenhaus (Foto: Privat).
 

Der Principal Guitarist in der Musical-Metropole.

In der drittgrößten Musicalstadt der Welt nach New York und London werden durch weltbekannte genauso wie durch lokal produzierte Musicals mit ergreifenden Geschichten und mitreißenden Songs jedes Jahr zwei Millionen Besucher angelockt. Der wichtigste Anbieter dabei ist das Unternehmen Stage Entertainment in Hamburgs historischer Speicherstadt.

Hier ist Claus Hofrichter seit 2001 im Orchester als Pricipal Guitarist angestellt. Bei der ABBA Produktion „Mamma Mia“, beim himmlischen Musical-Vergnügen „Sister Act“, beim Jukebox-Musical „Ich war noch niemals in New York“, beim Udo Lindenberg Musical „Hinterm Horizont“ und jetzt aktuell bei Ghost mit vier Shows pro Woche sorgt er mit dem gesamten Team für unvergessliche Musical-Momente.

# Claus Hofrichter bei Facebook
# Wellsound Studio
# LES AMIS – Die Band

 
Es war mir eine sehr große Ehre, dass dieser tolle Berufsmusiker, für den das Mucken einfach alles ist, mich auf seine Reise in die Vergangenheit mitgenommen hat. Wer ihn beim Sound mischen einmal live erleben möchte, der sollte unbedingt nach Bergedorf in den Club am Donnerstag oder ins White Cube kommen.
 
Eure HEIDI VOM LANDE
 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

 


Der Beitrag Principal Guitarist beim Musicalboulevard in Hamburg kommt aus Bergedorf! erschien zuerst auf HEIDI VOM LANDE.