Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Kein Wochenmarkt mehr an der Apostelkirche

Drei Jahre lang konnten Eimsbütteler mittwochs ihren Wocheneinkauf auf dem Markt an der Apostelkirche erledigen. Nun hat das Bezirksamt das Aus des Marktes vermeldet.

2016 hatte man den Mittwochsmarkt der Grundstraße auf den Platz der Apostelkirche umgesiedelt, da die Veranstaltung an der Grundstraße nur mäßigen Erfolg erzielte. “Jahrelang bestand der Wunsch, den Wochenmarkt auf den Apostelkirchen-Vorplatz zu verlegen“, sagte Ellen Schuttrich von der CDU-Bezirksfraktion Eimsbüttel 2016 zur Eröffnung des Marktes.

Das Bezirksamt und die Betreiber der Märkte hatten gehofft, dass der Wochenmarkt am neuen Standort wieder attraktiver für Händler und Kunden wird. Aber auch das Interesse am Wochenmarkt an der Apostelkirche sei nun abgeflacht, erklärte das Bezirksamt Eimsbüttel. Daher habe man sich gegen das Weiterführen des Marktes entschieden und beschlossen, die Veranstaltung am 31. Januar endgültig einzustellen.

Ausweichmöglichkeiten

Im näheren Umfeld bleibt alternativ der Wochenmarkt an der Gustav-Falke-Straße, der montags und donnerstags von je 8:30 bis 14 Uhr stattfindet, sowie der „Isemarkt“ in der Isestraße, der immer dienstags und freitags von 8:30 bis 14 Uhr besucht werden kann.