Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von HEIDI VOM LANDE

Haus im Park wird nicht abgerissen! Was aber passiert mit dem bedeutendsten Kultur- und Veranstaltungszentrum für Hamburgs Osten?

Die Abriss-Schlagzeile ist in vielen Köpfen immer noch präsent!

 
Hallo liebe Leser,
das „Haus im Park“ mit seinem Theater in Hamburg-Bergedorf ist ein Standort der Körber-Stiftung, die den Generationen 50 plus Angebote zur Begegnung und gesellschaftlichen Teilhabe macht. Als vor drei Jahren ein geplanter Abriss des Gebäudes am Gräpelweg von sich reden machte, ging ein Aufschrei durch die Bergedorfer Bevölkerung und sorgte für ordentlich Gesprächsstoff.

Der Protest wurde laut. Ein halbes Jahr lang sammelte eine Bürgerinitiative Unterschriften gegen die Pläne des Bezirksamtes. Jetzt in 2019 werden letzte Hürden genommen, damit das „Haus im Park“ Ende 2020 komplett in eine neue Verantwortung übergehen kann. Der komplette Bau aus den 70er Jahren wird also nicht dem Erdboden gleichgemacht!

Die gemeinnützige GmbH “Begegnungszentrum im Park” (BiP gGmbH) über das neue Konzept und eine großartige Idee …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
Bergedorf, Theater Haus im Park, Matinee, Kabarett, Theater, Kultur, Programm, Spielzeit
Rüstig und nicht rostig – so geht´s bislang auf der Bühne im Theater „Haus im Park“! 

Treffpunkt in Bergedorf für die ältere Generation.

Auf Veranlassung Dr. Körbers wurde im Jahr 1977 das „Haus im Park“ als Treffpunkt für die ältere Generation am Gräpelweg 8 in Hamburg-Bergedorf gebaut. Unter einem Dach finden sich Bildungs- und Freizeitaktivitäten, Jung-Alt-Projekte, Gesundheitsprävention, kulturelle Veranstaltungen und ein Café. Das dazugehörige Theater ist über die Grenzen Hamburgs ein Begriff und es reisen Gäste von überall her an.

Groß war daher der Aufschrei, als im Frühjahr 2016 Pläne des Bezirksamtes Bergedorf zum Abriss „Haus im Park“ und stattdessen Bebauungen von Stadtvillen bekannt wurden.

Senioren kämpften um den Erhalt, Nachbarn forderten Denkmalschutz und Abriss-Gegner gründeten die Bürgerinitiative „Rettet Haus im Park“ und stellten die Politik zur Rede.

Haus im Park, Körber Stiftung, Theater, bedeutende Kultur- und Veranstaltungszentrum für Hamburgs Osten, Bergedorf, Nachrichten, News, Abriss, Begegnungszentrum im Park, Ort des Miteinander und Füreinander
Der Vorstand der BiP gGmbH: Johann Berz, Silke Roddewig, Rüdiger H. Bambach
(Fotos: Schundt Fotografie)
 

Begegnungszentrum im Park. Neu und großartig!

7500 Unterschriften, eine Vereinsgründung, eine erfolgreiche Crowdfunding Aktion mit 70.000 Euro von mehr als 140 Spendern sowie die Unterstützung vieler Ehrenamtlicher haben für die Nachnutzung gesorgt. Am 30. Oktober 2018 konnte die BiP gGmbH einen Vertrag mit der Körber Stiftung unterzeichnen und ist seitdem bereits für die Physikalische Therapie und das Bewegungsbad im „Haus im Park“ verantwortlich.

Die gemeinnützige GmbH besteht aus sieben Gesellschaftern, davon ist einer der Verein „Begegnungszentrum im Park“ und bei den restlichen sechs handelt es sich um Bürger, die ihr Geld zur Verfügung gestellt haben. Geschäftsführer und für den Gesamtbetrieb verantwortlich sind Silke Roddewig für den therapeutischen Bereich und Johann Berz für Verwaltung und Technik.

„… Die Initiative hat ein gutes Konzept und die richtigen Personen als Sprachrohr, um dieses ambitionierte Unternehmen erfolgreich gestalten zu können …“
Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bergedorf

Ab 2020/21 wird die Körber Stiftung in das auf der Halbinsel an der Holzhude 1 im historischen Binnenhafen neu gebaute KörberHaus umziehen und die BiP gGmbH komplett das “Haus im Park” übernehmen.

Der „Letter of Intent“ sichert offiziell die spätere Nutzung der Liegenschaft zu, denn der Bezirk Bergedorf hat grünes Licht für die Idee gegeben, dort zukünftig einen barrierefreien Ort für Menschen mit Einschränkungen zu schaffen. Sei es durch die Herausforderungen des Älterwerdens oder aufgrund einer Behinderung.

Ein großes Anliegen des „Begegnungszentrum im Park“ ist es, ein selbstbestimmtes Leben zu unterstützen und der Vereinsamung im Alter entgegenzuwirken. Ein Haus, das allen Bergedorfern offensteht für Begegnungen, Therapien, Freizeit und dem Gedanken der Inklusion. Bis dahin ist allerdings noch viel zu tun!

Bergedorf, Theater Haus im Park, Matinee, Kabarett, Theater, Kultur, Programm, Spielzeit 

BiP – Weiter geht es mit frischen Ideen.

Das Thema „Alter“ bleibt weiterhin ein Schwerpunkt im „Begegnungszentrum im Park“, aber das neue Konzept soll auf alle Fälle generationenübergreifender werden.

Die Eingangshalle zum offenen Wohnzimmer umgestaltet, stehen niedrigschwellige Begegnungsmöglichkeiten zur Verfügung. Eine Projektküche für das Erlernen von gesunder Ernährung gehört dazu.

„Heimelig, vertraut, gemütlich, behaglich und zutraulich – das neue Projekt wird großartig!“, so die Logopädin Silke Roddewig.

Das Café wird Restaurant mit wechselndem, frisch gekochten Mittagstisch, Kaffee und Kuchen sowie ein Ort für Veranstaltungen und private Feiern. Der Sinnesgarten eignet sich dann für Entspannungsübung, Bewegung und Begegnung. Weiter in Planung sind diverse medizinische Therapieangebote, Kurse, Selbsthilfegruppen, Informationsveranstaltungen und – ganz wichtig – Arbeitsplätze und Ehrenämter.

Kernpunkte bilden die Physikalische Therapie mit dem Bewegungsbad sowie eine Tagespflegeeinrichtung mit 36 Plätzen. Hier wird Patienten ein 8-Stundentag mit diversen Aktivitäten geboten, auch jüngeren.

LINKS ZUM ARTIKEL:
# BiP – Begegnungszentrum im Park
# Tatort-Preview im HiP – Haus im Park
# Weg damit: Haus im Park
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

Und das Theater? Mit dem Eigentümerwechsel gibt es auch gleichzeitig neue und teure Brandschutzbestimmungen, die das „Begegnungszentrum im Park“ finanziell nicht leisten kann. Wie die Fläche später genutzt werden soll, steht noch nicht fest. Erst einmal haben die anderen sozialen Projekte höchste Priorität.


EURE HEIDI VOM LANDE 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

 

Der Beitrag Haus im Park wird nicht abgerissen! Was aber passiert mit dem bedeutendsten Kultur- und Veranstaltungszentrum für Hamburgs Osten? erschien zuerst auf HEIDI VOM LANDE.