Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Bombendrohung an Ida Ehre Schule

Nach den Streitereien um die Ida Ehre Schule in den letzten Wochen haben die Ereignisse einen neuen Höhepunkt erreicht.

Schule wurde evakuiert

Am Vormittag ist eine Bombendrohung eingegangen, woraufhin die Schule evakuiert wurde. Wegen des „Girls‘ Day und Boys‘ Day“ waren heute glücklicherweise kaum Kinder in der Schule. Die, die dennoch kamen, wurden sofort evakuiert. Es kann von einem rechtsextremen Hintergrund ausgegangen werden.

Die Ida Ehre Schule bestätigt die Vorkommnisse. Quelle: Twitter

Die Polizei Hamburg bestätigte die Vorkommnisse auf Twitter ebenfalls: „Wir können bestätigen, dass uns eine dort eingegangene Drohung gemeldet und eine Räumung durch Mitarbeiter der Schule initiiert wurde. Gemäß unserer Ermittlungen bestand und besteht keine Gefahr. Die Ermittlungen zu dem / den Verdächtigen dauern an“, heißt es an dieser Stelle.

Ida Ehre Schule in den Medien

In den vergangenen Wochen war die Ida Ehre Schule wegen angeblich linksextremer Aufkleber in die Schlagzeilen geraten. Das Meldeportal der Afd hatte dies bekannt gemacht. Die Debatte hält an und wurde nun auch in der Bürgerschaft diskutiert.

Der Beitrag Bombendrohung an Ida Ehre Schule erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.