Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Brand zerstört Kneipe „Eichen Eck“ – Elektroroller Schuld?

Feuer im Schulweg 50: In den frühen Morgenstunden ist die Kneipe „Eichen Eck“ ausgebrannt. Anwohner wurden evakuiert.

Starker Brandgeruch im Schulweg: In der Nacht zum Mittwoch ist die Kneipe „Eichen Eck“ im Schulweg 50 ausgebrannt. Nach Angaben der Feuerwehr hatten Abfälle im Eingangsbereich Feuer gefangen. Möglicherweise habe ein Elektroroller den Brand ausgelöst.

Brand im Schulweg: Anwohner evakuiert

Die Eckkneipe hatte zum Zeitpunkt des Brands geschlossen. Es gebe keine Verletzten, teilte die Polizei mit. Wegen des starken Rauchs mussten die Bewohner im ersten Obergeschoss ihre Wohnungen verlassen. Ob und wann sie zurück können, sei unklar.

Ausgebrannt: Das Feuer hat die Kneipe „Eichen Eck“ zerstört. Foto: Julia Haas

„Überall waren Flammen“, erzählte der Hausmeister des Eckhauses. Im ersten Stock hätte man die Flammen draußen vor dem Fenster sehen können. Am Morgen nach dem Einsatz hatten Anwohner erneut die Feuerwehr gerufen. Nach Angaben der Polizei gab es jedoch keinen weiteren Brand: „Es qualmte noch und die Einsatzkräfte löschten nach.“

Der Brandgeruch hält sich auch Stunden nach dem Feuer hartnäckig im Schulweg. Um die Eckkneipe sind derweil die Aufräumarbeiten gestartet. Ob tatsächlich ein Elektroroller das Feuer ausgelöst hat, überprüft jetzt die Polizei.

Der Beitrag Brand zerstört Kneipe „Eichen Eck“ – Elektroroller Schuld? erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.