Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Erheblicher Sachschaden bei BMW-Unfall

Mit mutmaßlich überhöhter Geschwindigkeit verursachte der 29-jährige Fahrer eines BMW 645Cl, in der Julius-Vossler-Straße einen Verkehrsunfall mit vier, auf dem Seitenstreifen parkenden, Autos.

Wagen überschlug sich

Nachdem der BMW den Bordstein touchierte, überschlug er sich anschließend – vermutlich aufgrund einer zu hohen Geschwindigkeit. Dabei wurde der Fahrer nur leicht verletzt und in einem  Krankenhaus ambulant behandelt. Das Coupé erlitt einen Totalschaden und wurde sichergestellt.

Darüber hinaus wurden die vier parkenden Fahrzeuge erheblich beschädigt. Zu den weiteren Unfallfahrzeugen zählen ein Fiat Barchetta, ein 1er BMW Kombi, ein Skoda und ein Toyota. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden voraussichtlich auf rund 60.000 Euro.

Keine Fahrerlaubnis

Bei den Ermittlungen stellten die zuständigen Beamten fest, dass sich der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis befindet. Er fuhr zum Zeitpunkt des Unfalls in der Julius-Vossler-Straße, auf Höhe der Hausnummer 53 kam es zu der Kollision. In Folge des Unfalls wurde die Julius-Vossler-Straße zwei Stunden lang stadteinwärts voll gesperrt.

Der Beitrag Erheblicher Sachschaden bei BMW-Unfall erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.