Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

„Tjaden’s“ in der Fruchtallee: Bio-Markt erneut überfallen

Kurz vor Ladenschluss hat ein bislang unbekannter Mann Mitarbeiter des Bio-Markts „Tjaden’s“ in der Fruchtallee mit einer Waffe bedroht. Es ist der fünfte Überfall seit August.

Ein bislang unbekannter Täter hat am Freitagabend den Bio-Markt „Tjaden’s“ in der Fruchtallee überfallen und dabei Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedrängt. Das teilte Polizeisprecher Florian Abbenseth den Eimsbütteler Nachrichten mit.

Täter flüchtet über Fruchtallee

Kurz vor Ladenschluss um halb neun soll ein maskierter Mann zwei Mitarbeiter mit einer Waffe dazu gedrängt haben, ihm Bargeld herauszugeben. Laut Polizeisprecher erbeutete er einen dreistelligen Geldbetrag. Verletzt wurde dabei niemand. Zum Tatzeitpunkt hielten sich keine Kunden im Bio-Markt auf, so Abbenseth.

Nach der Tat flüchtete der Mann über die Fruchtallee. Die Polizei sucht bislang erfolglos nach ihm.

„Tjaden’s“: Mehrere Überfälle seit August

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um den fünften Überfall auf den rund 450 Quadratmeter großen Bio-Markt im Eimsbüttel. Der erste ereignete sich im August 2021.

Die Marktleitung von „Tjaden’s“ wollte sich auf Anfrage nicht zu den Vorfällen äußern.

Der Beitrag „Tjaden’s“ in der Fruchtallee: Bio-Markt erneut überfallen erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.