Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Tödlicher Arbeitsunfall: Mann von Baukran erschlagen

Bei einem Arbeitsunfall in Lokstedt wird ein 45-Jähriger von einem umkippenden Kran erschlagen.

Ein umkippender Baukran hat am Samstagnachmittag auf einer Baustelle am Oddernskamp in Lokstedt einen 45-jährigen Mann erschlagen. Das teilte die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Warum der Kran im Rohbau eines Mehrfamilienhauses umfiel, untersuchen zur Zeit Experten.

Baukran stürzte zusammen

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen brach der Kran gegen 14 Uhr zusammen. Dabei stürzte sein Ausleger zu Boden und traf den Arbeiter.

Mann stirbt am Unfallort

Er erlitt Kopfverletzungen – der Notarzt stellte noch vor Ort seinen Tod fest. Drei weitere Arbeiter erlitten Schocks und wurden von Rettungskräften versorgt.

Ein Kriseninterventionsteam betreut die Angehörigen des Verstorbenen.

Der Beitrag Tödlicher Arbeitsunfall: Mann von Baukran erschlagen erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.