Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Unfall: Autofahrer verursacht Gesamtschaden von rund 75.000 Euro

In der Emilienstraße ist ein Autofahrer mit acht geparkten Fahrzeugen zusammengestoßen. Der Gesamtschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Am Mittwochabend hat ein Autofahrer in der Emilienstraße in Richtung Fruchtallee die Kontrolle über seinen PKW verloren und dabei mehrere parkende Fahrzeuge beschädigt. Das gab die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt.

Autofahrer befindet sich in Krankenhaus

Nach Angaben der Polizei rammte der Fahrer eines BMWs nacheinander acht parkende Fahrzeuge. Dadurch soll er einen Schaden von etwa 75.000 Euro verursacht haben.

Der 26-jährige Fahrer zog sich bei dem Unfall eine Gehirnerschütterung zu. Ein Rettungswagen transportierte ihn ins Krankenhaus. Er befinde sich in stationärer Behandlung.

Slider image

Der Unfall ereignete sich in einer 30er-Zone in der Emilienstraße. Foto: Julia Haas

Slider image

Die Polizei geht davon aus, dass der 26-jährige Unfallverursacher zu schnell gefahren sei. Foto: Julia Haas

Hoher Sachschaden

Eine Anwohnerin berichtete gegenüber den Eimsbütteler Nachrichten, am Mittwochabend einen lauten Knall gehört zu haben – weitere folgten. Der Autofahrer sei mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit angerast, so die Anwohnerin. Ihr Fahrzeug war das erste, das der Unfallverursacher rammte. Nun wartet sie auf die Untersuchungen der Sachverständigen. Sie vermute, dass mehrere Autos einen Totalschaden davon getragen haben.

Der Unfall ereignete sich in einer 30er-Zone. Laut Pressemitteilung gehen auch die Beamten davon aus, dass der 26-Jährige zu schnell gefahren sei. Die Ermittlungen dauern an.

Der Beitrag Unfall: Autofahrer verursacht Gesamtschaden von rund 75.000 Euro erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.