Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Versprochen: Alle 24 Bäume bleiben

Für neuen Radweg in Schnelsen an der Heidlohstraße werden keine Bäume gefällt. Das verspricht die Verkehrsbehörde der Bezirksversammlung.

Es werden doch keine Bäume gefällt für den neuen Radweg zwischen der Holsteiner Chaussee/Spanische Furt und der Heidlohstraße in Schnelsen. Das hat der Landesbetrieb Verkehr (gehört zur Behörde für Verkehr und Mobilitätswende) der Bezirksversammlung Eimsbüttel versprochen.

Das Gremium hatte nachgefragt, weil Bürgerinnen und Bürger vor Ort befürchtet hatten, dass 24 Bäume fallen würden für die Veloroute, darunter eine alte Holländische Linde. In einer Mitteilung des Landesbetriebs Straßen, Brücken und Gewässer hatte auch gestanden, dass geplant sei, vor den Bauarbeiten für den Radweg die Bäume zu fällen.

Auch die alte Holländische Linde bleicht

Vorbei! Die Behörde hat der Bezirksversammlung nun mitgeteilt: „Die aktuelle Planung sieht nicht vor, besagte Bäume entlang der Heidlohstraße zu fällen.“ Auch die alte Linde an der Kreuzung Heidlohstraße/Graf-Johann-Weg solle erhalten bleiben. Die Pläne der Behörde befinden sich noch in Bearbeitung.

Wenn die Planung weiter fortgeschritten sei und „konkret über Bautermine nachgedacht werden kann“, werde die Bezirksversammlung informiert.

Der Beitrag Versprochen: Alle 24 Bäume bleiben erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.