Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Vollsperrungen: Bauarbeiten auf der A7 in den kommenden Nächten

Autofahrer der A7 werden in den nächsten Tagen wieder durch Sperrungen beeinträchtigt. Diese werden sowohl in Richtung Flensburg als auch in Richtung Süden vorgenommen.

Die Sperrungen

Zunächst wird die A7 in Richtung Flensburg zwischen Volkspark und Stellingen gesperrt. In Richtung Süden wird in dieser Nacht eine Spur stillgelegt. Die Bauarbeiten beginnen am Dienstag, den 26. Juni um 20 Uhr. Aufgehoben werden soll die Vollsperrung am darauffolgenden Tag um 5 Uhr.

Weiter gehen die Bauarbeiten am Mittwoch, den 27. Juni um 22 Uhr. In dieser Nacht wird die Fahrbahn der A7 in Richtung Süden zwischen Stellingen und Volkspark bearbeitet. Auch die Auffahrt Stellingen in Richtung Hannover wird in dieser Zeit außer Betrieb gesetzt. Bei beiden Sperrungen handelt es sich um Vollsperrungen.

Am Donnerstag, den 28. Juni um 5 Uhr sollen die Bauarbeiten beendet und die A7 an dieser Stelle wieder befahrbar sein.

Die Umleitungen

Wer die A7 in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch befahren will, wird ab Volkspark über die Umleitung 33 gelenkt. Die U33 führt über Schnelsen, wo die A7 wieder befahren werden kann.

Während der Sperrung in der darauffolgenden Nacht können Autofahrer die Umleitung 46 nutzen, die ab Stellingen eingerichtet ist. Ab Volkspark ist die A7 dann wie gewohnt befahrbar.

Das Bauvorhaben

Grund für die Sperrungen sind Bauarbeiten auf der Autobahn. Um den Verkehr in Zukunft lenken zu können, müssen Verkehrszeichenbrücken aktualisiert werden.

Mit „Verkehrzeichenbrücken“ sind die verkehrsregelnden Schilder auf Autobahnen gemeint, die oft an Brücken oder Stahlgerüsten befestigt sind. Solche Schilderbrücken werden nun zwischen Stellingen und Volkspark bearbeitet.

 

Der Beitrag Vollsperrungen: Bauarbeiten auf der A7 in den kommenden Nächten erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.