Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Weidenallee bekommt Tempo 30

Nach dem Umbau der Weidenallee wird dort Tempo 30 als Geschwindigkeitsbegrenzung eingeführt, bestätigt ein Sprecher der Polizei Hamburg. Allerdings wird die Straße zwischen Eimsbüttel und der Schanze nicht auf der gesamten Länge zur Tempo-30-Strecke.

Zwischen der Hausnummer 58/60 (Ecke Fruchtallee) und der Margaretenstraße wird in Zukunft langsamer gefahren. Damit werden rund 330 Meter der 440 Meter langen Straße zu Tempo 30. Wann die Schilder für die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgestellt werden, ist bislang unklar.

Nur zwischen 6 und 19 Uhr

Unter bestimmten Verkehrsbedingungen wird in Hamburg mittlerweile vor Schulen, Kitas, Senioren- und Pflegeheimen Tempo 30 eingeführt. So zum Beispiel auch im Eppendorfer Weg, der auf ganzer Länge zur Tempo-30-Zone wird.

Weil sich auf dem neuen Tempo-30-Abschnitt mehrere Kitas befinden, hatte die Innenbehörde beschlossen, durch eine langsamere Geschwindigkeit für mehr Sicherheit zu sorgen.

Der Beitrag Weidenallee bekommt Tempo 30 erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.