Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Eimsbütteler Nachrichten

Zwei Täter nach Überfall auf Pizzaboten gefasst

Nach einem versuchten schweren Raub auf einen Pizzaboten in Eidelstedt im Januar 2018 haben die Ermittler des Raubdezernats zwei Tatverdächtige ermittelt.

Pizzabote mit Messer bedroht

Zunächst war telefonisch Pizza in den Hörgensweg bestellt worden. Der 51-jährige Pizzalieferant stieg dann im Hörgensweg aus seinem Fahrzeug und suchte die Lieferadresse. Als drei Männer auf der Straße auf sich aufmerksam machten, begab sich der Pizzabote zu diesen.

Daraufhin bedrohte einer der Männer den 51-Jährigen plötzlich mit einem Messer. Dem Geschädigten gelang es durch hin- und herschwenken seiner Lieferantentasche, die Täter auf Abstand zu halten und sich zu seinem Fahrzeug zurückzuziehen. Die Täter flüchteten hierauf.

Ermittlungen führen zu zwei Tatverdächtigen

Durch umfangreiche Ermittlungen konnten zwei Tatverdächtige identifiziert werden. Hierbei handelt es sich um zwei junge Männer im Alter von 19 und 22 Jahren. Der 19-Jährige ist bereits erheblich kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten.

Die Staatsanwaltschaft erwirkte beim Amtsgericht Durchsuchungsbeschlüsse für die Aufenthaltsorte der beiden Männer. Bei den durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen konnte bei dem 19-Jährigen das Handy sichergestellt werden, das am Tattag zur Bestellung der Pizzen genutzt wurde.

Dritter Täter wird weiterhin gesucht

Ferner wurden Betäubungsmittel, verbotene Gegenstände – ein Schlagring, ein Elektroschockgerät, ein Messer, ein Teleskopschlagstock – und weitere Beweismittel gefunden und sichergestellt.

Die Ermittlungen zu dem dritten Täter dauern an.

Der Beitrag Zwei Täter nach Überfall auf Pizzaboten gefasst erschien zuerst auf Eimsbütteler Nachrichten.