Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von Mathias Adler

Staunen im Hafen, Schulrettung geplatzt, HSV holt Flügelflitzer

Θ HAMBURGER NACHRICHTEN

Umwelt-Überraschung im Hafen: Nach Ansicht der Umweltorganisation NABU ist der Einsatz von Flüssiggas als alternativer Brennstoff für Schiffe keine gute Idee. Bislang galt das Gas gegenüber dem Schweröl als deutlich umweltfreundlicher. Zahlreiche Schiffe sind bereits auf die neue Technologie umgestellt worden. AIDA-Kreuzfahrer wurden mit dem Antrieb ausgerüstet. Die HHLA testet zur Zeit Gasbetriebene Powerpacs, die auf festgemachten Containerschiffen, das Abschalten der Schiffsdiesel ermöglichen sollen. Nun soll eine NABU-Studie ermittelt haben, dass das Verbrennen des Gases sogar schlimmer für die Umwelt sein soll, weil hierbei besonders schädliches Methan in die Atmosphäre entweichen soll.
ndr.de

Der NABU selbst hat noch im November von der Branche gefordert, mehr Flüssiggas einzusetzen.
Die Reederei AIDA versteht die Welt des NABU nicht mehr.
ndr.de

Strenger Schulsenator: Weil die Fähigkeiten der Hamburger Grundschüler bei der Rechtschreibung zu wünschen lassen, zieht Ties Rabe die Zügel an. Um den Schülern die Schlüsselkompetenz zu vermitteln, soll das Erlernen und Üben der richtigen Schreibweise deutlich mehr Zeit im Unterricht erhalten. In den Klassen drei bis acht sollen mehr Klassenarbeiten geschrieben werden und die Schüler müssen jeden ihrer Fehler korrigieren. Rabe appelliert an die Lehrer, das Thema ernst zu nehmen und bietet neue Formen der Fortbildung für die Pädagogen an. Die Linke kritisiert die harte Hand. Es gäbe neurowissenschaftliche Erkenntnisse, die zeigten, dass auch andere Methoden zum orthografischen Lernerfolg führen können.
welt.de, abendblatt.de

Politik ohne Fußball: Auch wenn sich am Mittwochnachmittag das Schicksal der deutschen Nationalmannschaft entscheidet, wollen die Abgeordneten der Bürgerschaft ohne diese Ablenkung über wichtige Anliegen debattieren. Rot-Grün will die Chancen der Stadtentwicklung durch den Bau der A7-Tunnel thematisieren. Sofern das schnell besprochen ist, will die CDU anschließend die beschlossene Kennzeichnung von Bereitschaftspolizisten geißeln. Die Linke hat Kritik an Mini-Jobs und die FDP fordert mehr Transparenz beim städtischen Haushalt. Die Sitzung endet musikalisch: Die AfD will wissen, wer Karten für das Rolling Stones Konzert geschenkt bekommen hat und Rot-Grün will sich für die Hamburger Clubszene einsetzen. Die letzte Tagung vor der Sommerpause beginnt um 13.30 Uhr und kann wie das Fußballspiel live im Internet verfolgt werden.
hamburgische-buergerschaft.de

Ich befürchte, dass die Entscheidung nun dazu führen wird, dass die Redner während des Spiels nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen.
SPD-Fraktionschef Dirk Kienscherf geht davon aus, dass die Abgeordneten doch abgelenkt sein werden.
welt.de

Die Ruinen von Hamburg: Unter diesem Motto diskutiert die Hamburger Linke am Mittwoch über die politischen Folgen des G20-Gipfels. So soll geklärt werden, ob es der Linken gelungen sei, eigene Akzente zu setzen. Ja und Nein möchte man sagen. Einerseits hat der gewalttätige Gipfel zu einer Kennzeichnungspflicht für Bereitschaftspolizisten geführt und andererseits die Polizei bewogen, eine neue Eingreiftruppe einzurichten. Diskutieren werden unter anderem die Linken-Abgeordnete Christiane Schneider und Rotflorist Andreas Blechschmidt, den die CDU am Abend ja mal nach seiner Adresse fragen könnte, um ihn ordnungsgemäß in den G20-Sonderausschuss zu laden. Dort will Ex-Bürgermeister Olaf Scholz dann am Donnerstag seine politische Einordnung des Gipfels vornehmen.
facebook.com (Ruinen), abendblatt.de (Blechschmidt), hamburgische-buergerschaft.de (Scholz)

Schulrettung gescheitert: Erzbistum entscheidet sich gegen Zusammenarbeit mit Schulgenossenschaft bild.de
Absturz in den Tod: 88-Jähriger durchbricht Parkhausmauer und stirbt nach 15 Meter-Sturz mopo.de
Missgunst unter Juristen: Bewerber für Landgerichtpräsident streiten sich juristisch bild.de
Brandstiftung in Billstedt: Feuer in Geflüchtetenunterkunft wurde vorsätzlich gelegt ndr.de
Sorge in der City: Einzelhandel kann Mieten nicht mehr zahlen und immer mehr neue Flächen kommen welt.de

Θ HAMBURGER FUSSBALL

Flotter Flügelflitzer: Der HSV hat einen Teil der Ablöse für den Brasilianer Walace gleich wieder investiert. Der 23-jährige Deutsch-Togolese Khaled Narey kommt von Greuther Fürth. Der HSV scheint Großes mit ihm vorzuhaben, denn er erhielt einen Vierjahres-Vertrag. Narey läuft schnell, aber wohl mit technischen Defiziten am Ball, die rechte Linie rauf und runter und soll so Dennis Diekmeier und Nicolai Müller in einer Person ersetzen. Er hat aber immerhin schon mal ein Tor gegen den FC St. Pauli erzielt. Bei weiteren Verpflichtungen wird der HSV genau auf das Geld gucken müssen. Mäzen Klaus-Michael Kühne will dem Verein kein weiteres Geld zur Verfügung stellen.
bild.de, mopo.de (Narey), mopo.de (Kühne)

Θ HAMBURGER WETTER: Bei 25 Grad ist es sonnig und trocken.
wetterspiegel.de

Θ HAMBURG IN ZAHLEN

14 Prozent teurer wurde im vergangenen Jahr ein Bauplatz für ein Einfamilienhaus in Hamburg. Das ergab die Auswertung durch den Gutachterausschuss für Grundstückswerte anhand der notariell abgeschlossenen Kaufverträge. Einfamilienhäuser verteuerten sich um 11 Prozent und Eigentumswohnungen um 10 Prozent. Die Zahl der verkauften Häuser, Grundstücke und Wohnungen sank um 700 auf etwa 12.100 Objekte. Am teuersten kauft es sich wie erwartet in den Stadtteilen nah der Elbe und Alster.
welt.de

Θ HAMBURG DIGITAL

Θ HAMBURGER LEBEN

Akrobatik in der Badewanne: Die Speicherstadt bekommt eine neue Attraktion. Das GOP Varieté-Theater Hannover übernimmt das Theater an der Kehrwieder. Der 1992 gegründete Veranstalter GOP betreibt bereits Häuser in sechs deutschen Städten, die mit Varietékunst bespielt werden. 300 Artisten sind bei dem Unternehmen unter Vertrag. Weil das Hamburger Theater am Wasser liegt, soll ab Oktober hier die Produktion „Wet – the Show“ gezeigt werden. In der Kulisse eines Badezimmers soll dann spektakuläre und nasse Akrobatik zu einem mitreißenden Sound geboten werden.
abendblatt.de, mopo.de, wet-the-show.de

Fest der historischen Schiffe: Am 22. und 23. September findet zum zweiten Mal das Elbfest.Hamburg statt. Nach der erfolgreichen Premiere 2016 findet das maritime Spektakel im Wechsel mit den Cruise Days statt. Am Sandtorhafen in der HafenCity, dem Museumshafen Övergönne und beim Hafenmuseum an den 50er Schuppen werden die Oldtimer geehrt. Ein reichhaltiges Programm mit Rundfahrten, Musik, Poetry-Slam und vielem mehr wird geboten. Höhepunkt des Festes ist die Parade der Traditionsschiffe, auf deren Schiffe die Festbesucher mitfahren können.
elbfest.hamburg

Was für eine Stimme: Wenn Danielle Ponder und The Tomorrow People aus New York auf die Bühne kommen, sorgt das in der Regel für offen stehende Münder beim gesamten Publikum. Eine Explosion aus tiefem, kraftvollem Groove und Soul und dazu diese unfassbare Stimme und Energie Danielle Ponders, die direkt ins Herz geht! Um 21 Uhr im Birdland.
hamburg.de, youtube.com

Herzlich willkommen: Bürgermeister Peter Tschentscher bei erster Einbürgerungsfeier hamburg.de
Füllhorn Filmförderung: Fatih Akin kann die Lebensgeschichte des Frauenmörders Honka verfilmen welt.de
Ohnsorg Theater trauert: Ehemaliges Ensemble-Mitglied Uta Stammer mit 69 Jahren gestorben shz.de
Jubiläum in der HafenCity: Maritimes Museum feiert zehnjähriges Bestehen hamburg1.de

Θ DAS NOCH

Gutes Karma: Die Schornsteinfeger sind in der Stadt und die Glücksboten machen alles richtig. Am Dienstag kamen neben den 500 Teilnehmern der Tagung des Verbandes weitere 35 Kollegen zusammen, die für Spenden gegen Kinderkrebs durch Deutschland geradelt waren. Die Aufmerksamkeit nutzten die Schornsteinfeger, um auf die Gefahren veralteter Heizungsanlagen hinzuweisen. Gleichzeitig beruhigten sie die Gemüter ihrer Gefolgschaft: Ihre Glücksbringende schwarze Kluft würde bleiben, solange Ruß schwarz bleibt.
bild.de, welt.de