Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Giftige Schwermetalle unter der Liegewiese am Tatenberger Deich an der Dove-Elbe!

Die Liegewiese am Tatenberger Deich wird wegen nachgewiesener Schadstoffe ab sofort gesperrt.

 
Hallo liebe Leser,
aufgrund von festgestellten Schadstoffbelastungen im Boden der Liegewiese des Tatenberger Deichs ist die Umsetzung einer Sofortmaßnahme mittels Absperrung erforderlich.

Den genauen Bereich der Absperrung könnt ihr dem unten abgebildeten Lageplan entnehmen. Mehr darüber erfahrt ihr nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 

Das Spülgut am Tatenberger Deich ist flächig belastet.

Im Zusammenhang mit der Olympiabewerbung 2016 wurden die geplanten Sportstätten im Hinblick auf eine sensible Nutzung (Wirkungspfad Boden-Mensch) untersucht.

Hierzu gehörte auch die an der Regattastrecke der Dove-Elbe liegende Freifläche. Diese Fläche ist Teil des Altspülfeldes Tatenberger Deich.

Im Zuge dieser Untersuchungen sowie weiterer Detailuntersuchungen wurden für den Wirkungspfad Boden-Mensch sanierungsrelevante Bodenbelastungen festgestellt.

Um die Ausdehnung, die Tiefe und den Aufbau des Spülfeldes Tatenberger Deich zu erkunden, wurden Bohrungen im Rahmen der sanierungsvorbereitenden Untersuchung seitens der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (kurz: BUKEA) durchgeführt.

Die Laborergebnisse auf der Fläche der Liegewiese bestätigen die Untersuchungen. Das Spülgut (Auffüllung) der Liegewiese ist flächig belastet, wobei Arsen, Schwermetalle und Benzo(a)pyren die maßgeblichen Belastungen darstellen.

Aus den Untersuchungsergebnissen geht hervor, dass mit zunehmender Tiefe die Schadstoffbelastung auf der Liegewiese des Tatenberger Deichs zunimmt.

Es kann derzeit nicht sichergestellt werden, dass auch aus tiefer gelegenen Bereichen durch z.B. Grabeaktivitäten von Bodenlebewesen das höher belastete Bodenmaterial an die Oberfläche der Liegewiese verlagert wird, so der stellv. Pressesprecher der BUKEA, David Kappenberg.
 
Liegewiese, Tatenberger Deich, Bucht, Regattastrecke, Sanierung, Grasnarbe, Schadstoffe, Spülfeld, Untersuchung, News, Nachrichten
Darstellung des Zaunverlaufs am Tatenberger Deich an der Dove-Elbe.
 

Liegewiese wird bis zur Sanierung eingezäunt.

Außerdem liegen derzeit offene Bodenbereiche aufgrund von pflegerischen Maßnahmen auf der Liegewiese vor.

Um eine Gefährdung durch den Direktkontakt mit dem Boden zu vermeiden, wird ein Betreten der gesamten Liegewiese mittels Einzäunung bis zur endgültigen Sanierung der Fläche unterbunden.

Da es sich um eine Sofortmaßnahme zur Gefahrenabwehr handelt, wird die Absperrung schnellstmöglich umgesetzt. Bis zur Aufstellung einer dauerhaften Einzäunung wird eine Absperrung mittels Absperrband auf der gesamten Liegewiese erforderlich.

Auf dem Uferstreifen wasserseitig des vorhandenen Weges gehen die Belastungen der Auffüllung deutlich zurück und stellen keine Gefahr dar. Ein Betreten des Weges und des Uferstreifens wird weiterhin möglich sein.

Der Deich sowie die nördlich und südlich gelegenen Biotopflächen sind von der Absperrung nicht betroffen. Verantwortlich für die Umsetzung der Einzäunung ist die Freie und Hansestadt Hamburg.
 
EURE HEIDI VOM LANDE
 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Hochwassergefährdungen im Bezirk Bergedorf!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Der Beitrag Giftige Schwermetalle unter der Liegewiese am Tatenberger Deich an der Dove-Elbe! erschien zuerst auf Bergedorfer Blog HEIDI VOM LANDE.


Der Beitrag Giftige Schwermetalle unter der Liegewiese am Tatenberger Deich an der Dove-Elbe! erschien zuerst auf HEIDI VOM LANDE.