Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von HEIDI VOM LANDE

Projekt autonome Shuttles in Bergedorf: Täglich fallen über 120 Stellplätze weg

Im Bergedorfer Villenviertel startet im August das Verkehrsprojekt mit autonomen Shuttlebussen.

Foto: Continental.
 
Hallo liebe Leser,
der Pilotbetrieb von drei fahrerlosen Bus-Shuttles im historischen Bergedorfer Villenviertel wird von August bis Oktober laufen. Alle Bewohner dürfen die Shuttle-Fahrzeuge des VHH kostenfrei nutzen.

Aber genau diese haben sich jetzt an die HEIDI-VOM-LANDE-Redaktion gewandt, da sie uninformiert in die Phase mit massiven Einschränkungen geschickt werden. Für dieses Projekt werden Zonen des absoluten Halteverbots eingerichtet, so dass Anwohner ihre Häuser für die Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs nicht mehr erreichen können. Für die Testphase werden von Juni bis Ende Oktober, täglich von 8 – 20 Uhr, über 120 Stellplätze wegfallen. Mehr dazu nachfolgend …  

HEIDI VOM LANDE, Blog, Bloggerin, Hamburg

 
VHH, autonome Shuttles, Hamburg, Verkehrsprojekt, Bürgerinformation, Wegfall Parkplätze, Testphase, Villenviertel, Nachrichten, Bergedorf, Hamburg
emoin-Shuttles: Hamburgs Stadtteil Bergedorf als Vorreiter für den Norden (Foto: Continental).
 

Testgebiet Villenviertel: Mitfahren im autonomen Shuttle.

Im Reallabor Hamburg (RealLabHH) wird innerhalb verschiedener Teilprojekte die Mobilität von morgen im Hier und Jetzt der Hansestadt erprobt.

Das Technologieunternehmen Continental, die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH), das Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.), die Prüfgesellschaft DEKRA Automobil GmbH sowie das Technologieunternehmen EasyMile GmbH haben sich dafür zusammengeschlossen.

Ab August 2021 soll das historische Villenviertel in Bergedorf zum Testgebiet für den automatisierten On-Demand-Shuttleservice werden. Drei hochautomatisierte EZ10 Gen3 Shuttles des Herstellers EasyMile kommen dann zum Einsatz.

Mit 18 km/h fahren die Busse mit Platz für 12 Fahrgäste und eine Fahrzeugbegleitung der VHH durch Bergedorf. Die Shuttles werden in einem On-Demand-Service über eine App buchbar sein – also dann, wenn ein Fahrgast sie nutzen möchte.

„So weit, so gut“ meint Oliver B. „Aber wir Anwohner sind darüber lediglich in einer Onlineveranstaltung informiert worden. Das aber auch nur, wenn man die 17-seitige Werbebroschüre im Briefkasten als Einladung wahrgenommen hat. Dem Bezirksamt lagen über den Flyer hinaus auch keine weiteren Fakten vor. Auf die Einschränkungen, die mit dem Projekt verbunden sind, wurde nicht eingegangen.“

Auch Jörg Froh, stv. Fraktionsvorsitzender der CDU Bezirksfraktion Bergedorf, ist mit der Beteiligung der Öffentlichkeit unzufrieden. Seine Frage nach dem Wegfall von wie vielen Stellplätzen kann erst zwei Tage später im Fachausschuss für Verkehr und Inneres konkret beantwortet werden.

„In der Zeit vom 14.06. bis 01.11.2021 werden täglich von 8 – 20 Uhr über 120 Stellplätze wegfallen. Temporäres und einseitiges Halteverbot besteht dann im Dreieichenweg, Hermann-Distel-Straße, Elisabeth-Thormann-Weg und Schlebuschweg sowie an den Haltepunkten (Anzahl 51!). Marktflächen der Wochenmärkte in der Chrysanderstraße und des Lohbrügger Marktes werden ebenfalls blockiert“, so Jörg Froh von der CDU.

VHH, autonome Shuttles, Hamburg, Verkehrsprojekt, Bürgerinformation, Wegfall Parkplätze, Testphase, Villenviertel, Nachrichten, Bergedorf, Hamburg
Wenn die autonomen Busse nicht angefordert werden, dann fahren sie auch nicht (Foto: Continental).
 

On-Demand: Nutzung nach Bedarf der Nutzer.

Noch ist unklar, wie lange die Fahrten im Voraus bestellt werden müssen. Den Fahrgästen werden Abhol- und Ankunftszeit am Ziel garantiert. Der Betriebsbeginn des Shuttle-Services wird erst nach Anfang der ersten Schulstunde sein, um nicht auf Schulbusse zu treffen.

„Der On-Demand-Dienst kann nicht barrierefrei genutzt werden. Nutzer eines iOS Betriebssystems (iPhone und iPod touch) haben keinen Zugang. Wie können so richtige Testergebnisse im Bergedorfer Villenviertel erzielt werden?, fragt sich Oliver B.

Ein gewünschtes Update zu dem Projekt der drei fahrerlosen Bus-Shuttles wird es in den kommenden Sitzungen des Bezirksamtes nicht geben, obwohl weitere Anpassungen erfolgen werden, wenn sich das als notwendig herausstellt. Die Begründung: Es handele sich schließlich um ein dynamisches Projekt und andere Themen wären wichtiger.
 
Na, dann bin ich mal gespannt, ob sich aufgrund der mangelnden Kommunikation und dem Einbinden der Anwohner der Widerstand bei so einer zukunftsfähigen Mobilität in Grenzen hält.
 
EURE HEIDI VOM LANDE

 


DAS KÖNNTE EUCH AUCH INTERESSIEREN:
# Mehr Artikel zum Thema VHH bequem im Blog finden finden!
# Artikel bequem im Newsstream bei Facebook finden!

 

Haut in die Tasten und hinterlasst Feedback!

 


Der Beitrag Projekt autonome Shuttles in Bergedorf: Täglich fallen über 120 Stellplätze weg erschien zuerst auf HEIDI VOM LANDE.