Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

6 Monate kostenlos: HD+-Geschenk für Philips-TVs

HD+ wird ab Oktober auf den Android-TV-Modellen PUS85x6, PUS9206, PML9506, PML9636, OLED706, OLED8x6 von Philips verfügbar werden. Dafür musst du als Anwender keinerlei zusätzliche Hardware in die Geräte integrieren. Um Kunden das neue Angebot schmackhaft zu machen, stellt Philips TV das HD+ Senderpaket mit all seinen Komfort-Funktionen sechs Monate lang gratis auf den Geräten zur Verfügung.

Vorteile der HD+ Funktionen

Eine der praktischsten Eigenschaften der neuen HD+ Funktionen stellt der automatische Umschalthinweis dar. Sobald eine gewünschte Sendung ebenso in UHD zu empfangen ist, teilt das Philips Gerät das mit und ermöglicht ein Umschalten auf das bessere Bildformat. Auch der Zugriff auf die Mediatheken und die Möglichkeit, eine angelaufene Sendung noch einmal neu zu starten, können sich sehen lassen.

Laut Georges Agnes, Geschäftsführer bei HD+ können sich Zuschauer und Zuschauerinnen allein über 430 Stunden Live-Sport in UHD-Qualität über Satelliten freuen. So werden nun auch zum ersten Mal in der Geschichte die Olympischen Spiele direkt in UHD übertragen. Murat Yaskin, Managing Director TP Vision D/A/CH betont, dass an der Erweiterung der Programmangebote über Partner in jede Richtung gearbeitet wird.

Integration in Philips Fernseher

Die Integration von HD+ in Philips TV wird über die HD+ HbbTV Operator App möglich. HbbTV ist ein Standard, der zur vereinfachten Bedienung beiträgt, da sich so Online-Inhalte mit dem Fernsehprogramm kombinieren lassen. Ebenso können Komfort-Funktionen bequem mit der Fernbedienung des Fernsehers gesteuert werden. Es ist somit weder nötig, eine externe Set-Top-Box noch ein CI+-Modul anzuschaffen. Dadurch müssen Anwender nicht erst in zusätzliche Hardware investieren, um das Angebot auszuprobieren.

HD+ Testphase ohne Registrierung möglich

Ein großes Plus bei dem Probeangebot des Herstellers: Es ist völlig ohne eine vorherige Registrierung möglich. Anwender können die kostenfreie Zeit von HD+ also austesten, ohne sich dabei weiter zu verpflichten. Wer nach Ablauf der sechsmonatigen Testphase feststellt, dass er sich wünscht Inhalte auch weiterhin in guter Bildqualität zu sehen, kann HD+ Inhalte entweder als Abo für 6 Euro monatlich oder im Jahrespaket für 75 Euro buchen. Insgesamt stehen Kunden damit 24 private HD- und 2 UHD-Sender zur Verfügung. Der Sender „UHD1“ enthält dabei verschiedene Sendungen von ProSieben UHD, SAT.1 UHD, Kabel Eins UHD, Eurosport 4K, Kabel Eins Doku UHD, TELE 5 UHD, ProSieben Maxx UHD sowie DELUXE MUSIC UHD.

HD+ auf immer mehr Geräten verfügbar

HD+ wird nun also auch ohne zusätzliches HD+ Modul auf immer mehr Fernsehern verfügbar. Damit entfallen zusätzliche Anschaffungskosten für Anwender, die ansonsten zum Abonnement hinzukommen. Mit der integrierten Unterstützung für TV-Sender werden künftige Fernsehmodelle also attraktiver im Vergleich zur Konkurrenz. Wer ein älteres Gerät besitzt, das noch keine integrierte Unterstützung bietet, für den bleibt das HD+ Modul eine Alternative. Da sich das Gerät ohne Risiko 30 Tage testen lässt, lohnt sich der Versuch für alle, die von besserer Qualität in TV-Sendern profitieren wollen.

Der Beitrag „6 Monate kostenlos: HD+-Geschenk für Philips-TVs“ erschien zuerst auf inside-digital.de.