Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Amazon mit eigener TV-Marke: Das können die Fire TVs

Bei all den Eigenmarken, die Amazon in der Zwischenzeit in den Handel gebracht hat, verwundert es nicht, dass sich nun auch TV-Geräte hinzugesellen. Nach Amazons Erfolg mit Streaming-Boxen und Streaming-Sticks folgt nun Amazons eigene TV-Marke auf den Markt. Dabei werden zwei neue Produktserien von Amazon ab Oktober in den USA erhältlich sein. „Amazon Fire TV 4“ sowie „Amazon Fire TV Omni“ lauten die Bezeichnungen der Modellreihen.

Amazons TV-Marke – 75 Zoll unter 1.000 Euro?

Amazons TV-Marke beeindruckt vor allem mit attraktiven Preisen. Der Fire TV 4 soll in den Größen 43, 50 sowie 55 Zoll erscheinen. Preislich liegen die Geräte dabei zwischen knapp 370 und 520 Dollar. Umgerechnet entspricht das ungefähr 310 bis 440 Euro. Spannend ist dieser Preis vor allem, weil die Geräte alle mit HDR10- sowie HLG-Unterstützung und einer 4K-Auflösung versehen sind. Eine Bildaktualisierungsrate von 60 Hz findet man ebenso. Wie hoch die Helligkeit der Modelle ausfallen soll, wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Amazons Fire TV Omni unterscheidet sich von Amazons Fire TV 4 vor allem im Design, Dolby Vision Plus und durch die zusätzlichen Mikrofone. Diese sollen Anwendern ermöglichen, das Fernsehgerät freihändig durch den Sprachassistenten Alexa zu bedienen. Die Omni-Modellreihe verfügt neben den Größen 43, 50 und 55 Zoll auch über ein 65 Zoll sowie ein 75 Zoll großes Gerät. Der größte Fernseher soll hierbei für 1.100 Dollar angeboten werden. Umgerechnet bedeutet das, dass ein 75 Zoll großer 4K-Fernseher mit Dolby Vision für umgerechnet knapp 930 Euro angeboten wird. Denn sowohl das 65-Zoll-Modell als auch das 75-Zoll-Modell verfügen zusätzlich über Dolby Vision.

Auch die Fire TV Omni Modelle liefern eine Bildaktualisierungsrate von 60 Hz. Das ist für Gamer schade, da eine Bildwiederholungsrate von 120 Hz hier weit attraktiver wäre. Wenn Amazons neue Eigenmarke jedoch den Sprung in den USA schafft und sich verkauft, könnten auch TV-Modelle, die für Gamer attraktiv sind, in die Produktsparte aufgenommen werden. Für Filme– und Serien ist die gelieferte Bildaktualisierungsrate jedoch völlig ausreichend.

Zusätzliche Features der Premium-Modelle

Ähnlich wie Amazons neuer Fire TV-Stick 4K Max bieten die Omni-Modelle Unterstützung für das Live-Bild-in-Bild-Feature. So lassen sich etwa Feeds von kompatiblen Überwachungskameras über dem einblenden, was man am TV-Gerät ansieht. Besitzt man etwa eine Ring-Türklingel, taucht das Bild automatisch auf, wenn jemand an der Tür ist. Man weiß also sofort, wer einem einen Besuch abstattet oder ob der Postbote ein Paket vorbeibringt. Auch Zwei-Wege-Videos mit Alexa Communications sollen unterstützt werden. Dafür benötigst du jedoch eine kompatible Webcam, die du in den USB-Port des TVs stecken musst.

Alexa und neues Smart Home Dashboard

Ähnlich wie mit anderen Geräten aus dem Hause Amazon funktionieren die TV-Geräte der Eigenmarke mit Alexa als Sprachassistenten. Man kann Alexa also bequem auffordern, den Kanal zu wechseln, sich eine Wettervorhersage geben lassen oder alles Andere zu erledigen, was der Fire TV-Stick und Echo beherrschen.

Im weiteren Verlauf des Jahres will Amazon zudem ein neues Smart Home Dashboard einführen, dass auf den TV-Geräten verfügbar werden soll. Anwender können also künftig ihr Amazon TV-Gerät als Zentrale ihres Smart Homes verwenden, alle integrierten Geräte einsehen und über den Fernseher steuern.

Kommt Amazons TV-Marke auch nach Deutschland?

Bisher ist keine Markteinführung der TV-Modelle auf dem deutschen Markt geplant. Das muss jedoch nichts heißen. Bereits in der Vergangenheit sind Geräte, die sich auf dem USA-Markt gut verkauften, schließlich auch in Deutschland angeboten worden. Man darf also darauf hoffen, dass die Modelle mit ähnlichen Preisen auch in Deutschland verfügbar werden. Ein 75 Zoll großen Fernseher mit Dolby Vision bereits unter 1.000 Euro klingt nach einem attraktiven Angebot.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Der Beitrag „Amazon mit eigener TV-Marke: Das können die Fire TVs“ erschien zuerst auf inside-digital.de.