/mopodefiles/mobil/saved-assets/ Apples iOS 15 hebt deine Musik auf das nächste Level
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von
inside digital

Das sind die Insider & Experten

Die Insider & Experten sind spezialisiert und nah dran: Sie berichten vom Geschehen direkt "vor ihrer Haustür" aus Hamburgs Stadtteilen - oder sind als bekannte Experten zuhause in ihren jeweiligen Themenwelten wie Reise, Wellness, Fahrrad & Zubehör, Technik oder digitale Trends. Mit spannenden Geschichten, Ratgeber-Tipps und Testempfehlungen ergänzen sie die aktuelle Berichterstattung der MOPO zu allem, was für Menschen aus Hamburg und dem Norden wichtig ist.

Apples iOS 15 hebt deine Musik auf das nächste Level

Von inside digital

3D-Audio ist seit der Vorstellung in Apple Music in aller Munde. Doch bislang sind noch längst nicht alle Songs mit Dolby Atmos verfügbar. Es wird noch lange dauern, bis diese flächendeckend verfügbar ist.

Um interessierten Hörern einen Geschmack auf 3D-Audio bei genau derartigen Songs zu machen, erlaubt Apple in iOS 15 eine Umwandlung von reinem Stereo zu 3D-Audio. Wie MacRumors berichtet, war diese Funktion zunächst einem reddit-Nutzer aufgefallen.

iOS 15: „Stereo zu 3D“ aktivieren

In der aktuell verfügbaren Beta von iOS 15 kann man die forcierte Umwandlung von Stereo zu 3D-Audio über das Kontrollzentrum aktivieren. Läuft also beispielsweise ein regulärer Stereo-Song ohne Dolby Atmos in Apple Music auf den eigenen AirPods Pro oder Max, hat man nach dem Wisch zum Kontrollzentrum und einem langen Fingerdruck auf die Lautstärkeregelung unten rechts die Möglichkeit „Stereo zu 3D“ zu aktivieren. Im Englischen bezeichnet Apple diese Funktion derzeit als „Spatialise Stereo“.

Umwandlung von „Stereo zu 3D“ in iOS 15

Mit „Stereo zu 3D“ bzw. „Spatialise Stereo“ kann man 3D-Audio für Songs ohne Dolby Atmos forcieren

Das Sound-Erlebnis ist dabei allerdings nicht ganz vergleichbar mit einem Song, der explizit mit Dolby Atmos angeboten wird und entsprechend optimiert wurde. Apple simuliert bei der Aktivierung der oben gezeigten Funktion lediglich den Effekt von 3D-Audio. Bei Bewegungen des Kopfs passt sich der Klang also entsprechend an. Ein Raumerlebnis, bei dem man beispielsweise genau hören kann, wo sich Instrumente oder Vocals im Raum befinden, darf man von diesem Feature zwar nicht erwarten, trotzdem ist die Veränderung hörbar.

3D-Audio auch in iPadOS und macOS

Dieselbe Option steht laut MacRumors auch in macOS Monterey bereit. Hier gelingt die Aktivierung ebenfalls über die Audiosteuerung im Kontrollzentrum. iOS 15, iPadOS 15 und macOS Monterey stehen derzeit nur zahlenden Entwicklern zum Test bereit. Der öffentliche Beta-Test soll laut Apple im Juli beginnen. Die finalen Versionen sollen im kommenden Herbst erscheinen.

Der Beitrag „Apples iOS 15 hebt deine Musik auf das nächste Level“ erschien zuerst auf inside-digital.de.