Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Atemberaubender Klang, tolles Design: Einer der besten Kopfhörer 2021 in der McLaren Edition

Spricht man von Hi-Fi und herausragendem Sound, fällt in diesem Zusammenhang im gleichen Atemzug auch oft der Name Klipsch. In den USA ist Klipsch der führende Hersteller von audiophilen Lautsprechern. Sie gehören zu den weltweit besten aber auch teuersten und sind vor allem bei Hi-Fi-Enthusiasten beliebt. Mit den Klipsch T5 II True Wireless Sport hat das Unternehmen In-Ear-Kopfhörer auf dem Markt, die uns im Test umgehauen haben. Wir titelten: „Mit diesen Kopfhörern tauchst du in eine Dimension ab, die du noch nicht kanntest.“

Warum? Weil der Klang atemberaubend ist. Die In-Ear-Kopfhörer von Klipsch knüpfen klanglich an die fantastischen Lautsprecher des US-Herstellers an und überzeugen mit einem perfekten Klangbild. Sie begeistern mit einer Räumlichkeit, die wir bei In-Ear-Kopfhörern noch nicht kannten. Die Stimmwiedergabe ist fein, akkurat und sauber, der Mitteltonbereich exzellent und der Bass überragend. Er drängt sich keinesfalls so in den Vordergrund wie bei anderen In-Ear-Kopfhörern, sondern ist eher pointiert und kommt zu fast 100 Prozent genau im richtigen Augenblick durch. Wer nach Schwächen im Klangbild sucht, wird enttäuscht.

Kopfhörer mit grandiosem Klang und tollem Design: Die Klipsch T5 II McLaren Edition

Kopfhörer mit grandiosem Klang und tollem Design: Die Klipsch T5 II McLaren Edition

Klipsch T5 II McLaren Edition: Das sind die Unterschiede

Neben der Standardausführung gibt es die Klipsch T5 II Sport auch in einer McLaren Edition. Auch dieses Modell haben wir getestet. Die Unterschiede liegen jedoch weder in der Akustik noch in der Bedienung. Der Klang ist ebenso gewaltig und atemberaubend wie bei der Standard-Version. Auch die technische Ausstattung ist nahezu identisch. Die McLaren-Version ist jedoch kabellos aufladbar. Und im Vergleich zur Standardausführung liegt eine Qi-Ladestation dem Lieferumfang bei. Zusammen mit dem McLaren-Design und den zusätzlichen Ohrpolstern aus Memory-Schaum ist sie es, die für einen Preisaufschlag von rund 50 Euro sorgt.

Einer der Unterschiede der McLaren-Edition: Sie sind im Vergleich zu der Standardausführung kabellos aufladbar

Einer der Unterschiede der McLaren-Edition: Sie sind im Vergleich zu der Standardausführung kabellos aufladbar

Die meisten Unterschiede gibt es aber beim Design. Die Klipsch T5 II Sport gibt es in drei Farbvarianten: Schwarz, Weiß und Grün. Die McLaren Edition hingegen ist ausschließlich in der Farbkombi Schwarz-Orange zu haben. Die Akzentfarbe zieht sich vom Äußeren bis ins Innere des Case und ist auch bei den Kopfhörern selbst wiederzufinden. So sind die sechs Silikonaufsätze Orange.

→ Melomania 1+ im Test: Diese In-Ear-Kopfhörer britischer Audio-Experten sind ein Geheimtipp

Darüber hinaus präsentiert sich die Partnerschaft zwischen Klipsch und McLaren als Schriftzug auf dem Gehäuse, der Ladestation und den beiden Kopfhörern. Während der linke der beiden In-Ear-Kopfhörer den Klipsch-Schriftzug trägt, ist auf dem rechten das McLaren-Logo abgebildet.

Die Kopfhörer haben in der Mitte einen Knopf zur Steuerung der Musik

Die Kopfhörer haben in der Mitte einen Knopf zur Steuerung der Musik

Die Besonderheit der In-Ear-Kopfhörer

Bereits beim hin- und herbewegen des geschlossenen Case stellt man Geräusche fest, die neugierig machen. Öffnet man dann das wasserdichte Case, staunt man über ein weißes Innenleben, das sich gegenüber der Kopfhörer befindet. Dabei handelt es sich um eine Einheit, die feuchtigkeitsabsorbierende Kristalle enthält. Solche Kristalle kommen beispielsweise auch in kleinen Beutelchen bei neuen Schuhen zum Einsatz. Bei den Kopfhörern nehmen die Kristalle Restfeuchte wie Schweiß oder Regentropfen auf. Hin und wieder müssen sie aber reaktiviert werden. Dafür nimmt man die Einheit aus dem Case heraus und legt sie für 30 Sekunden in die Mikrowelle.

Die Klipsch T5 II McLaren Edition hat eine Trocknungseinheit

Die Klipsch T5 II McLaren Edition hat eine Trocknungseinheit

Das Manko der Klipsch-Kopfhörer und die Lösung

Neben einem grandiosen Klang und dem tollen Design dürfte dem einen oder anderen bei fast 300 Euro teuren In-Ear-Kopfhörer aber eines fehlen: Die Klipsch T5 II Sport McLaren Edition haben keine aktive Geräuschunterdrückung (ANC). Zwar empfanden wir das im Test nicht wirklich als störend an. Denn: Nach der Auswahl des richtigen Ohrpolsters dringen kaum Geräusche von Außen ins Ohr durch. Doch Klipsch hat nachgebessert. Das US-Unternehmen Klipsch hat mit den T5 II ANC ein neues Modell vorgestellt und verspricht: „Weniger Lärm, mehr Klang.“ Das soll zuletzt aufgrund der aktiven Geräuschunterdrückung geschehen. Doch das ist noch nicht alles. Mit „Bragi Moves“ gibt es eine neue Funktion. Die Klipsch T5 II ANC reagieren damit auf Kopfbewegungen. Hier erklären wir, wie genau das funktioniert.

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Der Beitrag „Atemberaubender Klang, tolles Design: Einer der besten Kopfhörer 2021 in der McLaren Edition“ erschien zuerst auf inside-digital.de.