Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Audi grandsphere concept: Der bombastische A8-Nachfolger

Es ist erst wenige Tage her, da stellte Audi mit dem skysphere concept ein wahres Wunderauto der Zukunft vor. Besonderheit dieses GT-Modells: ein variabler Radstand, der während den Phasen des autonomen Fahrens für mehr Platz im Innenraum sorgen kann. Jetzt geht der Automobilhersteller aus Ingolstadt noch einen Schritt weiter. Mit dem Audi grandsphere concept wurde ein neues Luxus-Modell präsentiert. Und auch hier hat sich Audi vor allem dem Platz im Interieur gewidmet.

Audi grandsphere concept: Einmal First Class, bitte!

Denn mit einer Länge von 5,35 Metern und einem Radstand von 3,19 Metern ist der Audi grandsphere noch einmal 15 Zentimeter länger als das skysphere-Modell. Vor allem beim autonomen Fahren gemäß Level 4 soll das für eine luxuriöse Atmosphäre sorgen. In diesem Modus verwandelt sich das Interieur laut Konzept ohne Lenkrad, Pedale im Fußraum und Anzeigen in eine weiträumige Erlebniswelt. Und die erste Sitzreihe wird zu einer Art First Class Lounge mit einem Maximum an Platz, freier Aussicht und Zugriff auf alle Funktionen des Multimediasystems. Die Sitze von Fahrer und Beifahrer klappen auf Wunsch in zwei Stufen um 40 oder sogar 60 Grad nach hinten. Ideal, um ein kleines Nickerchen halten zu können.

Für eine möglichst hohe Reichweite ist der Audi grandsphere concept mit einer 120 kWh großen Batterie ausgestattet. Sie sorgt für eine Reichweite von bis zu 750 Kilometern. Hat jemand was von fehlender Langstreckentauglichkeit von Elektroautos gesagt? Eine Wiederaufladung an Schnellladesäulen ist mit bis zu 270 kW möglich. Das sorgt nach Herstellerangaben wie beim Audi e-tron GT in 25 Minuten für eine Wiederaufladung des Energiespeichers von 5 auf 80 Prozent der maximal möglichen Batteriekapazität. Neue Energie für weitere 300 Kilometer Fahrstrecke ist bereits in 10 Minuten nachgeladen.

Audi grandsphere concept in der Frontansicht

Audi stand schon immer für sportliche Autos. Der Audi grandspere concept unterstreicht das.

Für den Vortrieb sorgen im Audi grandsphere concept zwei Elektromotoren. Sie entwickeln eine Systemleistung von 530 kW (721 PS) bei einem Drehmoment von 960 Nm. Eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h soll laut Hersteller in rund vier Sekunden gelingen. Angaben zur finalen Höchstgeschwindigkeit macht Audi nicht. Sie dürfte aber – elektronisch abgeriegelt – bei mehr als 200 km/h liegen.

Audi grandsphere concept mit Blick auf die Seite von schräg hinten.

Das Heck des Audi grandsphere concept erinnert ein Stück weit an Porsche.

Keine B-Säule verbaut

Auffällig sind bei dem neuen Elektroauto nicht nur die großen Fenster samt Panoramadach. Auch das Fehlen einer B-Säule fällt ins Auge. Das soll – ähnlich wie im Mazda MX-30 – für komfortables Ein- und Aussteigen sowie ein luftiges Raumgefühl sorgen. Positiver optischer Nebeneffekt: Die Türen für die erste und zweite Sitzreihe öffnen gegenläufig. Displays gibt es im Innenraum nicht mehr, stattdessen werden wesentliche Informationen auf das Armaturenbrett unter der Frontscheibe projiziert. Fährt man das Auto nicht selbst, sondern der Bordcomputer übernimmt die Steuerung, lassen sich über diese Fläche auch Videos schauen.

Audi grandsphere concept Interieur ohne Lenkrad.

Im autonomen Modus verschwinden im Audi grandsphere concept Lenkrad und Pedale.

Ob der Audi grandsphere concept in der jetzt vorgestellten Form in den Handel kommt? Unklar. Einen Preis gibt es für den neuen Luxusliner, dessen Serienmodell für 2025 geplant ist und das man als futuristische Weiterentwicklung der A8-Limousine einordnen kann, jedenfalls noch nicht. Audi versichert aber, dass binnen weniger Jahre viele der zusammengeführten Technologien und auch Designfeatures in künftigen Serien-Audis wiederzufinden sein werden.

Wenn du dir selbst ein Bild davon machen möchtest: Auf der IAA in München kannst du ihn dir zwischen dem 7. und 12. September 2021 genauer ansehen.

Der Beitrag „Audi grandsphere concept: Der bombastische A8-Nachfolger“ erschien zuerst auf inside-digital.de.