Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Bosch erfindet das Rad neu: So sieht das E-Bike bald aus

Der Mehrheit der Radfahrer ist heute beim Kauf eines E-Bikes vor allem eines wichtig: ein Elektromotor. Er ist es, der das Fahrrad zum Pedelec macht. Und es ist die größte Veränderung seit Jahrzehnten. Zwar kamen im Laufe der Jahre Funktionen wie Gangschaltung oder Federung dazu. Im Grunde hat sich am Fahrrad selbst aber nicht viel verändert. Ein Motor jedoch verändert die Art zu fahren und erfindet das Rad neu.

So sieht das E-Bike von morgen aus

Zum 10-jährigen Jubiläum des Bosch-Antriebssystems hat der deutsche Hersteller nun ein Concept Bike entworfen, das noch einen Schritt weitergeht. Es zeigt das E-Bike der Zukunft. Das Pedelec ist als Urban Sports Cruiser konzipiert und bietet einen Carbon-Rahmen mit vollständig integrierter Vorder- und Hinterradfederung. Das Antriebssystem verschmilzt mit Rahmen und Lenker zu einer Einheit. Seitliche Kühlkanäle im Rahmen sorgen während der Fahrt für die notwendige Kühlung des Antriebs. Um das Design nicht zu stören, verlegte Bosch Kabelbaum und Hydraulikleitungen des Bremssystems ins Innere des Lenkers.

Stiftung Warentest: E-Bikes dieser 2 Top-Hersteller „mangelhaft“

Apropos Design: Unter den Frontgepäckträger hat Bosch das Vorderlicht angebracht. Im Rahmen integriert ist das LED-Rücklichtpaar. Das sieht nicht nur futuristisch aus, sondern ist auch von beiden Seiten gut für Autofahrer im Dunkeln erkennbar.

„Wir wollen mit der eBike Design Vision aufzeigen, was bereits heute beim Thema funktionaler Designintegration möglich ist und wohin die Reise zukünftig gehen kann“, sagt der Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems, Claus Fleischer.

Sicherer und komfortabler

Doch nicht nur beim Design zeigt Bosch, wie das E-Bike von morgen aussieht. So stattet das Unternehmen sein Konzept mit dem Bosch eBike ABS aus. Die ABS-Einheit befindet sich hinter dem Frontgepäckträger, sorgt für mehr Sicherheit und soll Unfälle reduzieren. Bei schwierigen Bremsmanövern wird der Bremsdruck der Vorderbremse reguliert, was die Fahrsituation stabilisiert. Vor allem im Trekking-Bereich und in der Stadt ist das sinnvoll.

Den Akku integriert Bosch in den Rahmen des Pedelecs. Wer keine Möglichkeit hat, das E-Bike in der Garage aufzuladen, kann den Akku entnehmen und zu Hause aufladen. Im Lenker integriert ist der neue vernetzte Bord­computer Nyon.

Übrigens sind Antriebssystem, Bordcomputer, Akku und das ABS-System von Bosch heute bereits erhältlich. Hersteller von E-Bikes können die Teile in ihren Pedelcs einbauen.

Der Beitrag „Bosch erfindet das Rad neu: So sieht das E-Bike bald aus“ erschien zuerst auf inside-digital.de.