Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Bose SoundLink Mini II: Kommt hier die erste echte Alternative?

Der SoundLink Mini II von Bose hat sich in Wohnzimmern, auf Picknickdecken und bei Gartenpartys längst bewährt. Das kleine Bluetooth-Raumklang-Wunder mit langatmigem Akku verkauft sich seit jeher gut – derzeit ist es mal wieder im Angebot und kostet nur noch rund 108 Euro. Aber nicht so schnell: Jetzt könnte endlich mal ein würdiger Konkurrent für den kleinen Bose-Speaker auf den Markt kommen.

SoundLink-Alternative kommt von Marshall

Namhaft geht es nämlich weiter: Die Audio-Spezialisten von Marshall bringen nämlich einen möglichen Bose-Konkurrenten auf den Markt. Stilecht mit Retro-Look und metallischem Lautsprecher-Gitter kündigt Marshall den „Emberton“ genannten Bluetooth-Speaker an.

Der Bluetooth-Lautsprecher wiegt 700 Gramm (Der SoundLink Mini II kommt auf 680 Gramm) und erinnert auch bei der Größe an den SoundLink. Während Bose bei seinem portablen Speaker auf einige Schrägen setzt, ist der Marshall Emberton vom Formfaktor her ein Quader mit abgerundeten Ecken. Bei der Erscheinung bleibt man sich treu, die grundlegende Optik, das „Iconic Marshall Design“ kennen wir bereits von größeren Marshall-Speakern der Serien Stockwell oder Killburn.

Kurzvergleich Marshall Emberton vs. Bose SoundLink Mini II

Ein Blick auf die Daten der beiden Kontrahenten zeigen, dass die Bluetooth-Lautsprecher-Modelle in dieselbe Kerbe schlagen:

  • Abmessungen: 6,8 x 16 x 7,6 Zentimeter (Marshall) vs. 5,1 x 18 x 5,8 Zentimeter (Bose)
  • Gewicht: 700 Gramm (Marshall) vs. 680 Gramm (Bose)
  • Bluetooth-Version: 5.0 (Marshall) vs. 4.0 (Bose)
  • Spieldauer: bis zu 20 Stunden (Marshall) vs. 12 Stunden (Bose)
  • Aufladezeit: 3 Stunden (Marshall) vs. 4 Stunden (Bose)

Bluetooth-Lautsprecher Marshall Emberton

Der neue Bluetooth-Lautsprecher Marshall Emberton.

Der Marshall-Speaker hat laut Hersteller-Angaben also den deutlich längeren Atem und verfügt auch über die modernere Bluetooth-Version, ist von der Größe her aber etwas kompakter, sprich: dicker, aber nicht so lang. Wasserdicht gemäß IPX7-Zertifizierung sind beide Modelle.

Im Inneren des Marshall Emberton sorgen zwei 10-Watt-Verstärker für den Sound. Der Hersteller gibt einen maximalen Schalldruckpegel von 87db (SPL @ 1m) und einen Frequenzbereich von 60 Hz bis 20 kHz an.

Vorteil beim Bose-Speaker: Der SoundLink Mini II verfügt neben Bluetooth-Konnektivität auch über einen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang. Den Marshall Emberton kannst du hingegen nur kabellos via Bluetooth bespielen. Wohl auch eine Folge des Umstands, dass nur noch wenige aktuelle Smartphones über Klinkenstecker verfügen.

Marshall Emberton Bluetooth-Lautsprecher Bedienung

Die SoundLink-Alternative wird am Gerät über einen goldenen Button bedient.

Preisvergleich: Deshalb kann der Emberton zum SoundLink-Konkurrenten werden

Eingangs schrieben wir, dass es endlich einen SoundLink-Mini-II-Konkurrenten geben könne. In höheren Preisregionen gibt es ähnlich gute Bluetooth-Speaker aber schon länger. Der Preis ist also das Zünglein an der Waage – und der macht den Marshall Emberton zur gefährlichen Konkurrenz.

Am 30. Juli soll der neue Marshall-Speaker in Deutschland starten – die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 149 Euro. Der SoundLink Mini II hat diese Hürde nach unten bereits durchbrochen und wird aktuell schon für 108 Euro verkauft. Möglich, dass der Marshall Emberton aber auch schnell in diese Preisregionen vordringt. Mit der längeren Akkulaufzeit bietet Marshall immerhin ein gutes Kaufargument.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Der Beitrag „Bose SoundLink Mini II: Kommt hier die erste echte Alternative?“ erschien zuerst auf inside-digital.de.