Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Citroen Ami: E-Auto für alle – ab 16 Jahren

Vor allem für urbane Gebiete ist der neue Citroen Ami gedacht. Er fährt zu 100 Prozent elektrisch und dadurch emissionsfrei. Die Einfahrt in Umweltzonen ist für das kleine Auto also kein Problem. Eine sonderlich hohe Reichweite hat der Wagen allerdings nicht. Denn für den Antrieb ist eine nur 5,5 kWh große Lithium-Ionen-Batterie verbaut. Und die lässt den Wagen laut Herstellerangaben gemäß vorläufiger Werte bis zu 70 Kilometer weit fahren, ehe er wieder an die Steckdose muss. Ja, das ist wenig. Auf der anderen Seite für Menschen, die in Städten wohnen wohl vollkommen ausreichend.

Citroen Ami – Mobilität für jedermann

Apropos Steckdose: Citroen verspricht, dass eine vollständige Aufladung des Ami an einer klassischen Haushaltssteckdose (220 Volt) innerhalb von drei Stunden möglich ist. Mit einem geeigneten Kabel kann das Fahrzeug auch an einer öffentlichen Ladestation oder Wall Box aufgeladen werden.

Citroen Ami

Citroen Ami in der Frontansicht.

Weil das Fahrzeug schon von allen ab 16 Jahren gefahren werden darf, die einen Führerschein der Klasse AM besitzen (Roller-Führerschein), ist natürlich die maximal mögliche Reisegeschwindigkeit begrenzt: auf 45 km/h. Anders als in Innenstädten ist das Auto auf der Landstraße also eher ein Hindernis. Trotz aller Einschränkungen ist man sich bei Citroen sicher: Der Ami definiert die Mobilität vor allem für junge Menschen neu. Im Innenraum finden zwei Passagiere Platz.

Heckansicht des Citroen Ami

Das Heck des Citroen Ami ähnelt der Frontpartie stark.

Insgesamt stehen sieben verschiedene Versionen des Autos zur Verfügung. Ganz nach Vorliebe des Käufers ist der Ami dann mit unterschiedlichen dekorativen Elementen wie einem Ablagefach auf dem Armaturenbrett, einem Smartphone-Fach oder einem Haken für die Handtasche ausgestattet. Als Hauptfarbtöne stehen Grau, Blau, Orange und Khaki zur Wahl.

Innenraum des Citroen Ami

Beschränkung auf das Wesentliche im Interieur des Citroen Ami.

Was kostet der Citroen Ami?

Was der Citroen Ami mit seinem Allradantrieb und 14 Zoll großen Rädern in Deutschland kosten soll, will der Hersteller erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten. In seinem Heimatland Frankreich ist das kleine Stadt-Mobil ab 6.000 Euro zu haben. Alternativ steht eine monatliche Leasingrate in Höhe 19,99 Euro für interessierte Käufer bereit.

Citroen Ami mit Glasdach

Ein Glasdach sorgt für viel Übersicht.

Bestellungen in Frankreich sind ab dem 30. März möglich, erste Auslieferungen sind für Juni geplant. Eine Konfiguration des persönlichen Wunschautos soll ausschließlich im Internet möglich sein. Im Laufe des Jahres soll der Vertrieb nicht nur in Deutschland, sondern unter anderem auch in Spanien, Italien, Belgien und Portugal starten.

Der Beitrag „Citroen Ami: E-Auto für alle – ab 16 Jahren“ erschien zuerst auf inside-digital.de.