Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Diese neuen Smartwatches und Kopfhörer musst du kennen

So hat zum Beispiel Aldi angekündigt, das Xiaomi Mi Band 4 zu einem Top-Preis zu verkaufen. Ab dem 28. Mai ist der günstige Fitness-Tracker bei Aldi Süd zu haben. Abseits dieses Angebots können wir dir eine ganze Reihe neuer Wearables präsentieren, die kürzlich neu vorgestellt wurden. Mit dabei sind Smartwatches und Kopfhörer diverser namhafter Hersteller.

Apple Watch Pride Edition

So gibt es zum Beispiel Neuigkeiten zur Apple Watch. Denn ab sofort kannst du bei dem amerikanischen Elektronikhersteller nicht nur das Pride Edition Sportarmband im bunten Regenbogendesign mit vertikalen Streifen kaufen. Zusätzlich steht auch ein neues Apple-Watch-Nike-Pride-Edition-Sportarmband zur Verfügung. Auch hier kommen die Regenbogenfarben zum Einsatz, aber in etwas anderer Form.

Apple Watch Nike Pride Edition

Auch von Nike gibt es das passende Pride Edition Armband für die Apple Watch.

Wie bei Apple üblich ist das Zubehör für die Smartwatch aber so ziemlich alles, aber nicht preiswert. Jeweils 49 Euro musst du im Online-Shop von Apple ausgeben, wenn du zuschlagen und deine Solidarität zur Pride-Bewegung zum Ausdruck bringen möchtest.

Übrigens: Mit einem Software-Update auf watchOS 6.2.5, das seit wenigen Tagen für die Apple Watch zu haben ist, hast du auch Zugriff auf neue Pride-Ziffernblätter. Und die passen ideal zu den neuen Armbändern.

Realme Watch

Ab dem 25. Mai – also ab der kommenden Woche – ist zudem die neue Realme Watch verfügbar, zu der es aktuell noch keinen Preis gibt. Zwar noch nicht in Deutschland, aber in Teilen von Asien und Indien kann man die Uhr mit quadratischem Touchscreen-Display (1,4 Zoll) dann kaufen. Gleich 14 Sportarten lassen sich mit der digitalen Armbanduhr tracken. Schwimmen ist allerdings nicht dabei, was darauf schließen lässt, dass die Realme Watch maximal spritzwassergeschützt ist.

Es ist auch ein optischer Herzfrequenzsensor auf der Rückseite verbaut. Doch nicht nur das. Auch die Sauerstoffsättigung deines Körpers kannst du nach einer entsprechenden Kalibrierung messen. Direkt am Handgelenk kannst du mit der neuen Smartwatch zudem deine Lieblingsmusik steuern. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu sieben Tagen liegen.

Verbunden mit einem Smartphone ist die Realme Watch in der Lage, auf dem Handy eingehende Benachrichtigungen direkt an dein Handgelenk zu senden. Egal ob Anruf, E-Mail, SMS oder WhatsApp-Nachricht, es gibt viele Möglichkeiten. Rein optisch ist eine Ähnlichkeit zur Oppo Watch übrigens nicht zu leugnen. Verwunderlich ist das aber nicht, denn Realme und Oppo gehören beide zum Konzern BBK Elektronics.

Huami Amazfit Ares

Wenn du es etwas markanter magst, ist vielleicht die jetzt in China vorgestellte Amazfit Ares der Xiaomi-Tochter Huami das passende Produkt für dich. Die Smartwatch dürfte auf kurz oder lang auch in Europa zu haben sein. Dann aber wahrscheinlich zu einem etwas höheren Preis als jene umgerechneten 65 Euro, die jetzt in Fernost aufgerufen werden.

Huami Amazfit Ares

Viele Ecken und Kanten: die Amazfit Ares bietet ein durchaus markantes Design.

Ab Werk ist die Uhr nicht nur mit Bluetooth 4.2, sondern auch mit einem eigenen GPS-Empfänger ausgestattet. Das hat den Vorteil, dass du zum Beispiel beim Laufen oder Radfahren deine zurückgelegte Strecke losgelöst von einem Smartphone protokollieren und auswerten kannst. Der integrierte Akku (200 mAh) verspricht laut Hersteller bis zu 14 Tage Nutzungszeit. Und wenn du GPS durchgehend aktiviert lässt, sind immerhin noch 23 Stunden Nutzungszeit drin. Verbindungen zu Android-Smartphones (mindestens Android 5.0) und iPhones (mindestens iOS 10.0) sind gleichermaßen möglich.

Zu den weiteren Features der Huami Amazfit Ares gehören ein rechteckiges Display (1,28 Zoll), gleich 70 unterstützte Sportmodi und die Möglichkeit, die Uhr auch im Wasser zu tragen. Denn sie ist bis zu 50 Meter wasserdicht. Auch ein Barometer ist nutzbar, um auf deinen Reisen Informationen zur Höhe abrufen zu können. Auf der Rückseite ist zudem ein optischer Pulsmesser verbaut.

Blackview X1

Und auch von Blackview ist eine neue Smartwatch erhältlich. Der eigentlich für Outdoor-Smartphones bekannte Hersteller hat mit der X1 seine neueste digitale Armbanduhr vorgestellt – mit einem 1,3 Zoll großen, runden Display. Für regulär rund 60 Euro bekommst du Zugriff auf neun zu trackende Sportarten. Schwimmen ist nicht dabei, im Wasser kannst du die Uhr aber auf Wunsch trotzdem tragen. Denn sie ist wasserdicht (5 ATM).

Ein optischer Herzfrequenzmesser auf der Rückseite, Anruf- und SMS-Benachrichtigungen sowie App-Benachrichtigungen (zum Beispiel von WhatsApp, Facebook und Twitter) und zehn Tage durchschnittliche Nutzungszeit stehen ebenfalls noch im Datenblatt der 40 Gramm schweren Uhr.

Blackview X1 Smartwatch

Rollme S08

Mit Android-Smartphones und iPhones kompatibel ist auch die neue Rollme S08. Sie kostet umgerechnet rund 180 Euro und ist als etwas kurioses Extra mit gleich zwei Kameras ausgestattet. Nach vorne und zur Seite gerichtete Objektive nehmen Bilder und Videos mit einer Auflösung von ordentlichen 8 Megapixeln auf. Als Prozessor ist ein MediaTek MT6739 verbaut.

Auffällig auch: Das runde Display ist mit einer Abmessung von fast 1,7 Zoll für eine Smartwatch recht groß. Die Auflösung liegt bei 450 x 450 Pixeln. Zur weiteren technischen Ausstattung gehört neben integriertem GPS auch eine integrierte LTE-Funktion. Du kannst die Uhr also auch losgelöst von einem Smartphone für (Video-)Anrufe und das Streaming deiner Lieblingsmusik nutzen. Solltest du deine favorisierten Songs lieber auf der Uhr direkt speichern wollen, stehen dafür 32 GB Flash-Speicher zur Verfügung.

Rollme S08

Eine Smartwatch mit zwei (!) Kameras: die Rollme S08.

Für deine regelmäßigen Sport-Workouts ist die Rollme S08 mit gleich neun Sport-Profilen ausgestattet. Die Steuerung findet nicht nur über zwei Tasten an der Seite, sondern auch direkt über den Touchscreen statt. Das Gehäuse ist aus Keramik gefertigt.

Garmin Marq Captain – American Magic Edition

Du magst es gerne etwas hochwertiger? Kein Problem! Die schon bekannte Garmin Marq Captain steht ab sofort auch in der American Magic Edition zur Verfügung. Kostenpunkt: 1.750 Euro.

Gedacht ist die Uhr mit ihrem gewölbten Saphirglas vor allem für ambitionierte Segler, die sich optimal auf Wettkämpfe vorbereiten möchten. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem Segelteam American Magic entwickelt. Das spiegelt sich nicht nur im allgemeinen Design samt Titan-Keramik-Lünette in Marineblau mit Regatta-Timer, sondern auch in zwei exklusiven Watch Faces wider.

MARQ Captain American Magic Edition blau

Die MARQ Captain American Magic Edition ist vor allem für Segel-Fans interessant.

Im Smartwatch-Modus gibt Garmin eine Laufzeit von zwölf Tagen an, im GPS-Modus sind bis zu 28 Stunden drin. Seeprofile, TopoActive Europa-Karten und Wettervorhersagen einschließlich Sturmwarnungen und Heimathafenbedingungen sind für jeden Segler wichtige Hilfsmittel und Teil der Ausstattung. Zudem ist die Smartwatch kompatibel mit der inReach-Technologie für Zwei-Wege-Kommunikation und Notruf-Funktion über die GEOS-Zentrale.

Neue In-Ear-Kopfhörer von Huawei und Oppo

Und solltest du auf der Suche nach kabellosen In-Ear-Kopfhörern sein, findest du jetzt bei Huawei und Oppo neue Alternativen.

Huawei FreeBuds 3i

Die Huawei FreeBuds 3i kosten 119 Euro und stehen in Keramikweiß zur Verfügung. Bei einer Bestellung bis zum 31. Mai gibt es einen Huawei MiniSpeaker im Wert von 35 Euro kostenlos dazu. Neben Zweikanal-Stereo-Klang sind auch Active Noise Cancelling (Geräuschunterdrückung für Wind- und Umgebungsgeräusche) und ein ergonomisches Design samt Touch-Bedienung Teil der Ausstattung.

Huawei FreeBuds 3i

Oppo Enco Free

In Schwarz und Weiß jetzt neu von Oppo verfügbar: die kabellosen In-Ears Enco Free. Auch hier steht eine seitlich verbaute Touch-Bedienung sowie Noise Cancelling (ANC) zur Verfügung. Kostenpunkt: 129 Euro. Bei Amazon sogar aktuell nur 99 Euro – allerdings nur in Weiß.

Oppo Enco Free

Oppo Enco W31

Ebenfalls in Weiß und Schwarz kannst du dich für die Oppo Enco W31 entscheiden. Sie sind allerdings mit einem Preis von 79 Euro etwas preiswerter. Die Geräuschunterdrückung über zwei interne Mikrofone ist auch hier an Bord. Eine Touch-Bedienung an den Seiten fehlt diesem In-Ear-Modell allerdings.

Oppo Enco W31

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Der Beitrag „Diese neuen Smartwatches und Kopfhörer musst du kennen“ erschien zuerst auf inside-digital.de.