Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Dieses neue Sony-Smartphone hat eine längst vergessene und oft vermisste Funktion

Neue Smartphones von Samsung, Sony und Co. haben meist ein sogenanntes Always-On-Display. Befinden sie sich im Standby-Zustand und liegen beispielsweise auf dem Tisch, blenden sie trotzdem Uhrzeit, Datum, Wetter und eingehende Benachrichtigungen diverser Apps ein. Möglich macht es das OLED-Display. Da es im Gegensatz zum LCD keine Hintergrundbeleuchtung benötigt, sinkt der Akkuverbrauch erheblich. Um etwa die Uhrzeit anzuzeigen, leuchten also nur die benötigten Pixel. Smartphones mit LC-Display, wie etwa dieses Top-Model, haben in der Regel also kein Always-On-Display.

→ In unserem großen Display-Special zeigen wir dir weitere Unterschiede zwischen den Display-Technologien und geben einen Ausblick.

Doch auch wenn nur einzelne Pixel leuchten: Ist das Always-On-Display aktiv, verringert sich die Akkulaufzeit. Wer aber ein Smartphone mit dieser Funktion besitzt, wird sie meist auch nutzen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ohne das Handy aus dem Halbschlaf holen zu müssen, sieht man, ob es Neuigkeiten gibt. Doch es geht auch dezenter, einfacher und stromsparender.

Samsung Galaxy S20: Das schlechteste Galaxy-Modell aller Zeiten?

Die oft vermisste Alternative zum Always-On-Display

Das Sony Xperia 1 II, das erst seit Kurzem erhältlich ist, bietet zwar auch ein Always-On-Display. Es hat aber auch eine längst vergessene und von vielen Nutzern heute noch vermisste Funktion: die Benachrichtigungs-LED. Eine kleine Leuchtdiode, die am Rand über dem Display eingebaut ist, zeigt mit einem dezenten Blinken an, wenn eine neue Nachricht eingegangen ist. Das mag einigen Handynutzern zwar im Vergleich zu den stets eingeschalteten Bildschirmen etwas angestaubt erscheinen. Doch diese LED hat viele Vorteile.

Das Sony Xperia 1 II hat eine Beanchrichtigungs-LED

Das Sony Xperia 1 II hat eine Beanchrichtigungs-LED

Die Vorteile der LED

Einerseits sinkt der Akkuverbrauch. Selbst wenn die LED dauerhaft blinken sollte, ist der Stromverbrauch verschwindend gering. Andererseits ist die Benachrichtigung viel diskreter. Anhand der Farbe der blinkenden LED erkennt der Besitzer des Sony Xperia 1 II, welche App Neuigkeiten hat. Bei WhatsApp etwa lassen sich in den Einstellungen verschiedene Farben für einzelne Kontakte und Gruppen auswählen. Wählt man beispielsweise für den Partner die Farbe Rot, sieht man mit einem Blick auf die blinkende LED, das eine Nachricht der oder des Liebsten eingetroffen ist. Apps wie „Light Flow“ erlauben dir zusätzlich, die LED zu modifizieren. So lässt sich für jede App und jede Benachrichtigung eine andere Farbe einstellen.

Sony Xperia 1 II: Nicht nur Old-School

Das Xperia 1 II wartet aber nicht nur mit einer verschollenen Funktion auf. Ob Prozessor, Kameraausstattung oder Display: Das Smartphone bietet in allen Kategorien High-End-Technik an. Hinzu kommt: In zwei Kategorien schlägt es Samsungs Galaxy-S20-Reihe um Längen.

Der Beitrag „Dieses neue Sony-Smartphone hat eine längst vergessene und oft vermisste Funktion“ erschien zuerst auf inside-digital.de.