Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Fußball Bundesliga bei Sky kostenlos? Von wegen!

Die Ereignisse in Bezug auf die Epidemie des Coronavirus überschlagen sich. Fast im Minutentakt sind neue Nachrichten zu vernehmen, die sich auf Einschränkungen im öffentlichen Leben beziehen. Und nachdem seit Freitag klar ist, dass ab Montag in weiten Teilen Deutschlands die Kindertagesstätten und Schulen geschlossen bleiben, steht jetzt auch fest, dass die Spiele in der Fußball Bundesliga und der 2. Bundesliga – anders als bisher geplant – ab heute Abend nicht stattfinden können. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den 26. Spieltag komplett abgesagt.

Keine Geisterspiele in der Bundesliga

Der ursprüngliche Plan der DFL, den 26. Spieltag komplett vor leeren Rängen in den Bundesligastadien auszutragen, wurde mit dieser Entscheidung gekippt. Überraschend kommt das nicht wirklich, denn letztlich mussten sich die Liga-Bosse nur den behördlichen Anordnungen beugen. So kündigte beispielsweise am Freitag der Bremer Innensenator an, dass die für kommenden Montag geplante Partie zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen nicht stattfinden darf.

Grund: Vor dem Stadion wurden Tausende Fans erwartet. Doch gerade große Menschenansammlungen gilt es ja aktuell zu vermeiden, um eine weitere schnelle Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. Und ganz ähnliche Szenarien wie in Bremen wurden auch in anderen Städten erwartet. Zum Beispiel in Dortmund, wo es im Bundesliga-Klassiker zwischen dem BVB und Schalke 04 gerade auf emotionaler Ebene um weit mehr geht als nur um drei Punkte in einem Bundesligaspiel.

Dass die Liga überhaupt darüber nachdachte, die Spiele am kommenden Wochenende stattfinden zu lassen, ist unter anderem wirtschaftlichen Gesichtspunkten geschuldet. Die Fußball Bundesliga ist ein Milliardengeschäft. Und in diesem Geschäft gilt es, Regeln und Vereinbarungen einzuhalten, die man – salopp gesprochen – nicht mal eben so über den Haufen werfen kann.

Karl-Heinz Rummenigge, der Vorstandschef des FC Bayern München, drückte es am Freitag noch vor der DFL-Entscheidung, den Spieltag nun doch zu verschieben, so aus: „Es geht am Ende des Tages um Finanzen und um eine hohe Zahlung der TV-Broadcaster an die Vereine, die noch aussteht.“ Deshalb halte er es für richtig, dass der Spieltag vor leeren Rängen stattfinde, um Live-Übertragungen durch Sky und Zusammenfassungen unter anderem in der „Sportschau“ der ARD zeigen zu können.

„Express“: Bundesliga gingen auf die Barrikaden

Möglicherweise war aber auch noch ein ganz anderer Grund, die Ursache für die kurzfristige Spieltags-Absage. Wie der Kölner „Express“ berichtet, zeichneten sich unter den ersten Bundesliga-Spielern Tendenzen eines Streiks ab. So postete zum Beispiel Bundesliga-Profi Thiago Alcantara (FC Bayern München) bei Twitter einen Aufruf, die Sinnhaftigkeit von Bundesliga-Spielen am kommenden Woche ernsthaft in Frage zu stellen. Seine Einschätzung: „Das ist verrückt.“

Auch andere Bundesliga-Spieler nutzten am Freitag die Sozialen Medien, um ihre Sorge über den bevorstehenden Bundesliga-Spieltag auszudrücken. Paderborns Abwehrspieler Uwe Hünemeier schrieb beispielsweise in diplomatischen Worten: „Priorität hat einzig und allen die Gesundheit aller“ und erntete dafür viel virtuellen Zuspruch.

DFL meldet sich zu Wort

Die DFL selbst begründet die Entscheidung, den Spieltag abzusagen, mit den aktuellen Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Hintergrund sei unter anderem, dass sich im Laufe des Tages der Verdacht auf eine Infektion im Umfeld mehrer Clubs und von deren Mannschaften ergeben habe und weitere Infektionen nicht auszuschließen seien. So seien unter anderem die Mannschaften von Hannover 96 und des 1. FC Nürnberg unter häusliche Quarantäne gestellt worden.

Nach der bevorstehenden Länderspielpause (ob mit oder ohne Spiele) will man bei der DFL die Lage neu bewerten und nach Lösungen suchen. Klares Ziel sei es, die Saison bis zum Sommer zu Ende zu spielen. Nicht nur mit Blick auf sportliche Fragen (Aufstieger/Absteiger), sondern auch, weil eine vorzeitige Beendigung der Saison für einige Clubs existenzbedrohende Konsequenzen haben könnte. Stichwort: Ausbleibende TV-Gelder und Zuschauereinnahmen.

Deadline ist übrigens – Stand jetzt –  der 30. Juni – an diesem Datum laufen die Verträge zahlreicher Spieler bei einigen Vereinen aus.

Sky-Ticket-Kunden bekommen kein Geld zurück

Wer sich in der Not einen Zugang zu Sky Ticket gebucht hat, um die Spiele zu sehen, wird wohl nicht entschädigt. Sky antwortet auf die entsprechende Fragestellung wie folgt:

„Die Ausstrahlung im Free-TV von jeweils einer Konferenz aus der Bundesliga am Samstag und der 2. Bundesliga am Sonntag stellt eine absolute Ausnahme dar und verändert deswegen nicht den Charakter und die Vorzüge des Sky Sport Ticket. Dieses beinhaltet darüber hinaus auch die Konferenzen der 2. BL am Freitag/Samstag, die Konferenzen des CL-Achtelfinals sowie alle Live-Übertragungen der Premier League, der Formel 1, der ATP Tour sowie der HBL und EHF Champions League.“

Ob sich diese Antwort auch nach Absage des Spieltags und auch der weiteren genannten Sport-Events (Champions-League, Handball, Premier League, Formel 1) halten lässt, ist noch nicht geklärt.

Kritik von Sky-Kunden?

Schon im Vorfeld wurde spekuliert, ob die Entscheidung, die Bundesliga ins Free-TV zu hieven, nicht bei bereits zahlenden Kunden für Unmut sorgen könnte. Die überwiegenden Reaktionen auch von bestehenden Sky-Kunden sind jedoch positiv. Ein Beispiel von Facebook:

„Auch wenn ich Sky so oder so abonniert habe, finde ich es eine super Sache. Ist ja vllt auch eine kleine Entschädigung für die Leute, die im Stadion wären!!!

Natürlich sind die Aussagen in Anbetracht der neuen LAge (vom Freitagabend) neu zu beurteilen.

Wo finde ich Sky Sport News (HD)?

Sky Sport News (HD) kann unter Umständen recht weit hinten in deiner Senderliste ein bisher unbekanntes Dasein fristen. Sky-Kunden (eventuell ohne Bundesliga-Paket) finden Sky Sport News auf Sendeplatz 200 in HD und auf 250 in SD. Je nach Übertragungsweg musst du einen Sendersuchlauf durchführen oder hier schauen:

Senderbelegung Sky Sport News (HD)

Auf diesen Sendeplätzen findest du Sky Sport News (HD).

Für die Zukunft und etwaige Bundesliga-Übertragungen bei Sky Sport News (HD) wichtig: Auch im Livestream wäre die Konferenz zu sehen. Frei empfangbar in der Sky Sport App oder auf der Seite des Senders: skysport.de

Sky Sport – Fußball Bundesliga News & mehr

Preis: Kostenlos

‎Sky Sport: Fußball News & mehr

Entwickler: Sky
Preis: Kostenlos

Der Beitrag „Fußball Bundesliga bei Sky kostenlos? Von wegen!“ erschien zuerst auf inside-digital.de.