Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Google-Schock: Beliebter Dienst bald nicht mehr komplett kostenlos

Bisher galt bei Google Fotos: Alle Uploads, die du mit maximal 16 Megapixel bei Google Fotos hochlädst, sind komplett kostenlos. Du kannst die Fotos dann online bearbeiten, sie deinen Freunden zeigen und hast sie als Backup in der Cloud liegen. Außerdem erstellt Google dir nette Collagen und Filmchen als Erinnerung an den letzten Urlaub und du kannst deine Fotos nach Aufnahmeort oder Motiv durchsuchen.

Für Google bedeutet das aber umgekehrt, dass sie enorm viel Speicherplatz bereitstellen müssen. Nach Angaben von Google werden jede Woche 28 Milliarden neue Foto und Videos hochgeladen. Insgesamt speichere man bereits 4 Billionen Dateien.

Man müsse sich deswegen von der Kostenlos-Kultur verabschieden. Ab dem 1. Juni 2021 will Google deshalb alle Fotos, die du bisher komplett kostenlos speichern konntest, auf deinen Google-Speicherplatz anzählen. Das sind pro Nutzer 15 GB. Du kannst den Speicher auch für Google Drive oder Google Mail nutzen. Bei langjährigen und intensiven Google-Nutzern dürfte der Speicher daher jetzt schon ziemlich voll sein.

Zusätzlicher Speicher ab 2 Euro im Monat

Wichtig aber: Alle Bilder, die du bis zum 31. Mai 2021 bei Google Fotos hochlädst, bleiben komplett kostenlos und werden dir auch nicht auf den Speicherplatz angerechnet. Du kannst auch erst einmal weiter Fotos wie gewohnt hochladen. Google will dich benachrichtigen, wenn dein Speicherplatz vollläuft. Auf einer eigens eingerichteten Webseite zeigt Google dir an, wann dein Speicherplatz aus heutiger Sicht voll wäre, wenn sich dein Nutzungsverhalten nicht ändert.

Willst du Google weiterhin nutzen wie bisher und brauchst mehr Speicherplatz, so kannst du ihn bei Google kaufen. Du kannst wahlweise 100 GB, 200 GB oder 2 TB Speicherplatz für 1,99 Euro, 2,99 Euro oder 9,99 Euro monatlich buchen. Alternativ kannst du auch jährlich zahlen und etwa 16 Prozent sparen. Der Google One Speicher gilt für alle Google-Dienste.

Ausnahme für Pixel-Nutzer

Zum Juni 2021 will Google außerdem ein Tool bereitstellen, dass es dir einfacher machen soll, deine Fotos und Videos auf dem Google-Speicherplatz zu organisieren und so auch möglicherweise Erinnerungen, Fotos und Videos zu löschen und Speicherplatz freizugeben.

Es gibt übrigens auch eine Ausnahme von der neuen Speicherregelung: Alle Fotos, die von einem Pixel-Smartphone von Google hochgeladen werden, werden weiterhin komplett kostenlos gespeichert.

Der Beitrag „Google-Schock: Beliebter Dienst bald nicht mehr komplett kostenlos“ erschien zuerst auf inside-digital.de.