Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Handy-Vertrauensranking: Mit diesem Sieger hat wohl niemand gerechnet

Welche Handymarke ist besonders vertrauenswürdig? Mit dieser Frage hat sich das Forschungsunternehmen Counterpoint Research ausführlich beschäftigt. Im Rahmen des Projekts wurden Smartphones zahlreicher bekannter und beliebter Android-Hersteller analysiert – unter Berücksichtigung ebenso zahlreicher Kriterien. Am Ende stand ein klarer Sieger fest. Doch mit diesem Ergebnis hätten wohl nur die wenigsten gerechnet.

Diese Handymarke ist vertrauenswürdig

In unserer Beliebtestenliste finden sich auf den ersten Plätzen ausschließlich Samsung– und Xiaomi-Geräte. Nur ist Beliebtheit kein Synonym für Vertrauen. Das zeigt nun auch die Top-10-Liste von Counterpoint, in der die beiden Hersteller lediglich die Plätze drei (Samsung) und vier (Xiaomi) belegen. Auch Huawei konnte das Siegertreppchen nicht erklimmen und landete stattdessen sogar auf dem sechsten Platz. Erstplatzierter wurde dagegen kein anderer als Nokia, dessen Geräte derzeit vom finnischen Unternehmen HMD Global produziert werden. Nach einem bequemen Punkte-Vorsprung folgt dann das chinesische Unternehmen OnePlus, dessen Vorsprung gegenüber allen anderen Smartphonemarken ebenfalls beachtlich ist. Doch womit konnten Nokia und OnePlus überzeugen?

Vertrauensranking – so wurde getestet

Grundsätzlich stützt sich die Vertrauens-Analyse von Counterpoint auf vier Säulen: Softwareupdates (30 Prozent), Sicherheitsupdates (30 Prozent), Bauqualität (30 Prozent) und Unternehmensempfehlungen (10 Prozent). Alle diese Säulen bestehen ebenfalls aus verschiedenen Unterkategorien wie die Änderungen in der Software, die Zeit bis zum Update, die geographische Abdeckung, Robustheit, Druckresistenz, Hitze-/ Kältebeständigkeit, Kratzfestigkeit und vieles mehr.

Vertrauensranking Smartphones

Handy-Vertrauensranking von Counterpoint

Da HMD Global bei seinen Nokia-Geräten viel Wert auf regelmäßige Software-Updates legt und – wie die Untersuchung gezeigt hat – auch in puncto Bauqualität führend ist, landete es auf Platz eins. Wobei der finnische Hersteller auch im Bereich Unternehmensempfehlung die gesamte Konkurrenz hinter sich ließ. Lediglich Lenovo (inklusive Motorola) konnte da zumindest ansatzweise mithalten.

Interessant ist an dieser Stelle auch, dass Nokia bereits das zweite Jahr in Folge als Sieger dasteht. Allerdings könnte sich dies in Zukunft ändern, da andere Android-Hersteller aktuell damit beginnen, mehr Wert auf Softwareupdates zu legen. So hat beispielsweise Samsung vor rund zwei Monaten verkündet, dass zahlreiche Geräte von nun an drei Jahre lang Softwareupdates erhalten werden. Und auch Googles Pixel-Geräte sowie Apples Update-Politik fördern den Wandel. Wobei Counterpoint Apple in seiner Analyse nicht berücksichtigt hat.

Der Beitrag „Handy-Vertrauensranking: Mit diesem Sieger hat wohl niemand gerechnet“ erschien zuerst auf inside-digital.de.