Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

HD+ wird teurer: Das sind die neuen Preise

Wenn du Privatsender wie ProSieben, Sat.1, RTL oder auch Sport 1 in HD-Qualität über Satellit (Astra 19,2 Grad Ost) sehen möchtest, musst du dafür in Zukunft mehr bezahlen. HD Plus (HD+), ein Tochterunternehmen des Satellitenbetreibers SES hat bekannt gegeben, dass das kostenpflichtige Programm-Angebot für den Empfang von aktuell 24 privaten HD- und zwei UHD-Sendern ab dem 1. März teurer wird. Allerdings fällt die Preiserhöhung recht mild aus. Noch moderater aus als jüngst bei Netflix.

Das sind die neuen Preise

Wenn du dich ab Anfang März für das Jahrespaket von HD+ entscheidest, musst du insgesamt 5 Euro mehr bezahlen. Die Verlängerung der Freischaltung für zwölf Monate erhöht sich von bisher 70 auf dann 75 Euro. Möchtest du das Angebot lieber im monatlich kündbaren Abo nutzen, musst du dafür in Zukunft nicht mehr 5,75 Euro zahlen, sondern 6 Euro – also in Summe 3 Euro mehr im Jahr. Die Preisempfehlung für das HD+ Modul (CI+) inklusive HD-Angebot für ein Jahr soll weiter bei 79 Euro liegen. Letztmalig hatte es eine Preiserhöhung im Februar 2017 gegeben. Allgemein verfügbar ist die Erweiterung für hochauflösende Inhalte per Satellitenfernsehen schon seit 2009.

HD+ begründet die Preiserhöhung unter anderem mit einem erweiterten Programmangebot und allgemeinen technologischen Weiterentwicklungen wie der HD+ Komfort Funktion. Zudem sei das Angebot inzwischen auch direkt in ausgewählten TV-Geräten bekannter Marken wie beispielsweise Samsung, Panasonic oder Toshiba integriert und lasse sich darin ohne zusätzliche Hardware nutzen. Das alles sei mit Investitionen und Entwicklungskosten verbunden.

HD+ Logo

HD+ wird ab März teurer.

Erst vor rund einem Monat wurde beispielsweise ein neues Sportpaket für Abo-Kunden unter dem Namen trendSports gestartet. Dort sind nicht nur die Inhalte von Sport1+, sondern auch von Sportdigital Fußball, EDGEsport (Fun- und Actionsport) und Waidwerk mit Inhalten für Jagd-, Angel- und Outdoorfans zu sehen. Der Anbieter verspricht jedes Jahr 2.000 Stunden Live-Sport aus aller Welt. Dafür werden monatlich allerdings noch einmal 5,99 Euro extra fällig.

Diese Sender sind bei HD Plus inklusive

Das „normale“ Angebot von HD+ beinhaltet neben 40 frei empfangbaren Sendern in hochauflösender Bildqualität aktuell die folgenden HD-Programme:

  • RTL
  • SAT.1
  • Vox
  • ProSieben
  • Kabel Eins
  • RTLZwei
  • Sat.1 Gold
  • Nitro
  • DMAX
  • Tele 5
  • ProSieben Maxx
  • Sixx
  • TLC
  • Super RTL
  • Disney Channel
  • Comedy Central
  • Deluxe Music
  • MTV
  • Welt
  • ntv
  • Kabel Eins Doku
  • Insight TV
  • Sport 1
  • Eurosport 1

Darüber hinaus kannst du mit HD+ auch RTL UHD empfangen. Und UHD1 mit ausgewählten UHD-Highlights der Sender ProSieben UHD, Sat.1 UHD, Kabel Eins UHD, Eurosport 4K, Kabel Eins Doku UHD, Tele 5 UHD, ProSieben Maxx UHD und Deluxe Music UHD.

Der Beitrag „HD+ wird teurer: Das sind die neuen Preise“ erschien zuerst auf inside-digital.de.