Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von
inside digital

Das sind die Insider & Experten

Die Insider & Experten sind spezialisiert und nah dran: Sie berichten vom Geschehen direkt "vor ihrer Haustür" aus Hamburgs Stadtteilen - oder sind als bekannte Experten zuhause in ihren jeweiligen Themenwelten wie Reise, Wellness, Fahrrad & Zubehör, Technik oder digitale Trends. Mit spannenden Geschichten, Ratgeber-Tipps und Testempfehlungen ergänzen sie die aktuelle Berichterstattung der MOPO zu allem, was für Menschen aus Hamburg und dem Norden wichtig ist.

Heilt Knoblauch Corona? Neue WhatsApp-Funktion klärt auf!

Von inside digital

Nachdem in Corona-Zeiten eine Welle an Falschmeldungen das Internet und insbesondere soziale Netzwerke überflutet hat, warten letztere nun mit entsprechenden Gegenmaßnahmen auf. Der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp hat aus diesem Grund bereits im April eine Weiterleitungsbeschränkung für Nachrichten eingeführt. Nun ergänzt man diese Maßnahme um eine weitere Funktion.

WhatsApp setzt auf Websuche

Sind dir bereits WhatsApp-Nachrichten aufgefallen, bei denen oben zwei Pfeile und das kursive Label „Weitergeleitet“ dran stehen? Solche Nachrichten wurden nicht von engen Kontakten verfasst, sondern eben lediglich weitergeleitet. Das bedeutet, dass ihr Inhalt durchaus nicht vertrauenswürdig sein könnte – und im Zusammenhang mit dem Coronavirus könnte das sogar gefährlich sein.

Diese Gefahr will WhatsApp nun im Kern ersticken, indem der Messenger ein Lupen-Symbol neben weitergeleitete Nachrichten platziert. Klickt man darauf, öffnet sich ein Browser und das Internet wird nach besagter Nachricht durchforstet. Das soll Benutzern laut WhatsApp helfen, „neue Ereignisse oder Informationen aus anderen Quellen zu dem erhaltenen Inhalt zu finden“. Auch im Kampf gegen Kettenbriefe dürfte das Feature eine nützliche Waffe darstellen.

Whatsapp führt neue Funktion ein

WhatsApps Websuche-Funktion

Besonders schön ist zudem, dass der Messenger-Dienst in diesem Fall Wert auf die Privatsphäre seiner Nutzer legt. So lassen sich die Nachrichten im Browser hochgeladen, ohne dass WhatsApp deren Inhalte während dieses Prozesses mitliest.

Wann kommt das neue Websuche-Feature auf mein Handy?

Normalerweise reicht es, den Messenger zu aktualisieren oder sich die neueste Installer-APK von der WhatsApp-Website herunterzuladen, um an die aktuellen Funktionen zu gelangen. Das trifft auf die neue Websuche allerdings nicht zu, denn diese ist derzeit nur für Nutzer in Brasilien, Großbritannien, Irland, Italien, Mexiko, Spanien und den USA verfügbar. Allerdings hat WhatsApp in einem Blogbeitrag versichert, dass auch andere Länder folgen würden. Wobei das Facebook-Unternehmen darauf verzichtete, selbst ungefähre Zeitangaben zu benennen.

Der Beitrag „Heilt Knoblauch Corona? Neue WhatsApp-Funktion klärt auf!“ erschien zuerst auf inside-digital.de.