Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

HP meldet sich mit Mega-Notebooks zurück: Das steckt in den neuen Laptops

Bei HP laufen die Creator-Notebooks unter dem Namen ZBook. Nun kündigt man drei neue Modelle mit absoluten high-end Specs an: Das ZBook Studio G8, ZBook Power G8 und ZBook Fury G8. Das ZBook Studio verbindet dabei viel Leistung mit einem noch relativ kompakten Gehäuse. Das ZBook Fury ist größer und bietet noch mehr Power und viele Erweiterungsmöglichkeiten. Günstiger kommt das ZBook Power daher und richtet sich an etwas preisbewusste Kunden. Alle drei Notebooks verfügen über eine Serviceklappe an der Unterseite. So kannst du selbstständig den RAM und die verbauten Festplatten austauschen. Dank HPs Tamper Lock Technik kann das System einen Alarm anzeigen, wenn der Deckel geöffnet wurde. Außerdem sind die neuen Notebooks Tile-Kompatibel, können also über das Bluetooth-Netzwerk von Tile wiedergefunden werden. Um den Ansprüchen von Kreativen gerecht zu werden, stecken alle neuen HP Notebooks der ZBook Serie in einem edlen Metallgehäuse und verfügen über einen vollwertigen SD-Kartenslot.

HP ZBook Studio G8

Das ZBook Studio G8 ist 1,79 Zentimeter dick und wiegt gerade einmal 1,79 Kilo. Das verbaute 15,6 Zoll Display ist optional mit 4K Auflösung und OLED-Technik erhältlich. Dabei deckt es 100 Prozent des DCI-P3 Farbraums ab. Die Tastatur ist RGB beleuchtet. So können die Tasten beispielsweise Shortcuts in verschiedenen Kreativ-Programmen anzeigen.

Als Prozessor verwendet HP einen Intel Core i7 oder Core i9 der 11. Generation. Dazu lassen sich bis zu 32 Gigabyte RAM mit einer Geschwindigkeit von 3200 Megahertz konfigurieren. Die interne SSD wird via PCIe verbunden und misst 512 Gigabyte. Dank der Wartungsklappe lassen sich jedoch auch größere SSDs einbauen. Bei der Grafikkarte kannst du zwischen vielen Modellen wie beispielsweise einer RTX 3080 oder einer RTX A5000 mit jeweils 16 GB RAM wählen.

Das ZBook Studio wird wahlweise mit Windows 10 Pro, Windows 10 Home oder Ubuntu ausgeliefert und ist ab Juni/Juli erhältlich. Preise nennt HP zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht.

ZBook Fury G8: Viele Möglichkeiten zur Erweiterung

Das ZBook Fury ist eine echte Arbeitsmaschine. So ist das Notebook mit 2,69 Zentimeter ein gutes Stück dicker und mit 2,76 Kilogramm auch schwerer. Zudem verzichtet man auf die RGB Beleuchtung der Tastatur. Das Display ist in 15,6 oder 17,3 Zoll erhältlich und bietet wahlweise Full-HD oder 4K Auflösung. Auch eine Touch-Funktion ist optional erhältlich.

HP ZBook Fury G8

Viel Power im eleganten Look: Das HP ZBook Fury G8

Beim Prozessor kannst du zwischen einem Intel Core i5, Core i7, Core i9 oder Intel Xeon der 11. Generation wählen. Dank vier RAM-Slots lassen sich bis zu 128 Gigabyte Arbeitsspeicher unterbringen. Zudem bietet das Notebook Platz für vier Festplatten im m.2 Format oder zwei Festplatten im 2,5 Zoll Formfaktor. Als Grafikkarte stehen auch hier eine RTX 3080 oder einer RTX A5000 mit jeweils 16 GB RAM und zahlreiche andere Modelle zur Auswahl.

Auch das ZBook Fury G8 kann wahlweise mit Windows 10 oder Ubuntu ausgeliefert werden. Preise veröffentlicht HP zu einem späteren Zeitpunkt.

HP ZBook Power G8

Das ZBook Power G8 richtet sich an etwas preisbewusste Käufer. So kommt es in der Standard-Konfiguration mit einem Full-HD Touchscreen, lässt sich aber optional auch mit einem 4K Screen ohne Touch ausstatten. Als Prozessor stehen diverse Intel Core i5, Core i7 und Core i9 Modelle der 11. Generation zur Auswahl. Der Arbeitsspeicher von bis zu 64 Gigabyte wird in zwei Slots untergebracht. Bei den Grafikkarten stehen etwas weniger Modelle zur Auswahl. So kannst du hier maximal eine RTX A2000 mit 4 Gigabyte RAM konfigurieren.

Das ZBook Power ist ab Juni/Juli mit Windows 10 Home oder Windows 10 Pro erhältlich. Preise nennt HP auch für dieses Modell noch nicht. Für Studenten und andere Berechtigte soll das Notebook vergünstigt angeboten werden.

Alle Creator-Notebooks bei HP

Über unsere Links

Mit diesen Symbolen kennzeichnen wir Affiliate- beziehungsweise Werbe-Links. Wenn du einen so gekennzeichneten Link oder Button anklickst oder darüber einkaufst, erhalten wir eine kleine Vergütung vom jeweiligen Website-Betreiber. Keine Sorge: Auf den Preis des Produkts hat das keine Auswirkung. Du hilfst uns aber, inside digital weiterhin kostenlos und ohne Bezahlschranke anbieten zu können. Vielen Dank!

Der Beitrag „HP meldet sich mit Mega-Notebooks zurück: Das steckt in den neuen Laptops“ erschien zuerst auf inside-digital.de.