Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Huawei P40 Pro und P40: So sehen die Galaxy-S20-Klone aus

Anfang März, als Huawei auf einer Presseveranstaltung das Mate Xs vorgestellt hat, passierte etwas Ungewöhnliches. Einem Journalisten hat man nämlich neben dem neuen Falt-Smartphone auch das Huawei P40 gezeigt. Und dieses will Huawei eigentlich erst am 26. März in Paris vorstellen. Man hat ihm sogar gestattet, einige Fotos vom Huawei P40 zu schießen. Doch wie sich nun herausstellt, hatten die Chinesen dem Journalisten nur so etwas wie einen Erlkönig in die Hand gedrückt.

Huawei wollte damit wohl eine falsche Fährte legen. Doch kurz vor der Präsentation sind nun trotzdem Bilder des Huawei P40 Pro und P40 durchgesickert. Keine Frage: Auch hier fehlt eine offizielle Bestätigung. Doch wie bekannt, äußert sich Huawei nicht zu Gerüchten.

Und dennoch: Der 17-jährige Ishan Agarwal hat bei Twitter Bilder beider Smartphone-Modelle hochgeladen. Und echt sehen sie allemal aus. Zudem bekräftigen sie frühere Render, die bereits Ende Januar aufgetaucht sind.

Huawei P40 Pro: eine Kopie des Galaxy S20?

Schaut man sich das Design der beiden kommenden Top-Modelle der Chinesen an, haben sie zwar gegenüber der aktuellen Generation einen anderen Look. Doch im Vergleich zur erst kürzlich von Samsung vorgestellten Galaxy-S20-Reihe lassen sich viele Parallelen ziehen.

Vor allem das rechteckige Kameramodul fällt ins Auge. Zwar wird die Gestaltung durch immer mehr Kameras zunehmend schwieriger. Wie HMD Global mit dem Nokia 9 PureView zeigte, ist es aber möglich.

Zum anderen weisen die Rundungen an Rahmen und Glasflächen des Huawei P40 Pro Ähnlichkeiten mit dem Galaxy S20 Ultra auf. Lediglich die im Display integrierte Frontkamera macht einen Unterschied aus. Während Huawei bei seinen neuen Modellen wohl auf zwei Selfieobjektive mit wohl unterschiedlichen Brennweiten setzt, verzichtet Samsung darauf. Offenbar haben die Koreaner, nachdem sie das Galaxy S10+ mit einer Doppelkamera auf der Vorderseite auf den Markt gebracht hatten, gemerkt, dass der Vorteil von zwei Brennweiten überbewertet ist.

Die Software: das Zünglein an der Waage

Es wird also eher auf die inneren Werte ankommen. So könnte es durchaus sein, dass das Huawei P40 Pro eine bessere Kamera hat, und den aktuellen Blindtest-Sieger auskontert. Auf der anderen Seite ist die Software ebenso entscheidend. Und ohne Play Store und Google Dienste wird es für das Huawei P40 Pro und seinen etwas schwächeren Bruder schwer, in Deutschland Fuß zu fassen.

Der Beitrag „Huawei P40 Pro und P40: So sehen die Galaxy-S20-Klone aus“ erschien zuerst auf inside-digital.de.