Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von
inside digital

Das sind die Insider & Experten

Die Insider & Experten sind spezialisiert und nah dran: Sie berichten vom Geschehen direkt "vor ihrer Haustür" aus Hamburgs Stadtteilen - oder sind als bekannte Experten zuhause in ihren jeweiligen Themenwelten wie Reise, Wellness, Fahrrad & Zubehör, Technik oder digitale Trends. Mit spannenden Geschichten, Ratgeber-Tipps und Testempfehlungen ergänzen sie die aktuelle Berichterstattung der MOPO zu allem, was für Menschen aus Hamburg und dem Norden wichtig ist.

iPhone 12: Simple Funktion macht 5G unbrauchbar – eine Lösung fehlt

Von inside digital

Dieses Jahr hat Apple gleich vier neue Smartphone-Modelle der Weltöffentlichkeit präsentiert. Zwei Geräte können sogar bereits vorbestellt werden: das iPhone 12 und das iPhone 12 Pro. Eines der Highlights ist dabei die 5G-Fähigkeit der Smartphones. Doch wie sich nun herausstellt, ist diese Funktion nur eingeschränkt nutzbar – zumindest aktuell noch.

iPhone 12: Kein 5G bei Dual-SIM-Einsatz

Neben dem 5G-Feature ist eine weitere nützliche Funktion der neuen iPhone-Geräte, dass diese Dual-SIM in der Kombination physische Nano-SIM + eSIM unterstützen. Allerdings vertragen sich die beiden Funktionen anscheinend nicht. Das steht zumindest in einem internen Apple-Dokument, das ein Nutzer auf Reddit veröffentlicht hat. Laut dem für Apple-Partner gedachten Schreiben wird die 5G-Verbindung bei Aktivierung beider SIM-Karten automatisch auf 4G beziehungsweise LTE zurückgesetzt. Falls man dagegen nur die eSIM verwendet, funkt das iPhone 12 auch im 5G-Netz problemlos. Wobei du dafür natürlich auch einen passenden 5G-Mobilfunktarif benötigst.

Das in Apple-Fragen meist gut informierte Portal Macrumors hat die Authentizität des geleakten Schreibens bereits bestätigt. Doch das bedeutet nicht zwangsläufig, dass Dual-SIM-Nutzer, die beispielsweise über eine private und eine berufliche Telefonnummer verfügen, dauerhaft keinen Zugriff auf 5G-Netze haben werden. Das Problem lässt sich anscheinend per Software-Update lösen, wie der Leaker selbst verkündete. Demnach will das Apfel-Unternehmen eine entsprechende Aktualisierung noch im laufenden Jahr ausspielen. Offiziell hat Apple diese Information bisher allerdings noch nicht bestätigt.

Apple ist in guter Gesellschaft

Angenehm ist diese Nachricht für Apple-Nutzer nicht, allerdings ist Apple auch nicht der einzige Hersteller, dessen Smartphones besagtes Problem aufweisen. So haben auch Googles neue Pixel 5 und Pixel 4a (5G) dieselbe Schwäche. Wobei der US-Entwickler dies zumindest ganz offen auf seiner Infoseite kommuniziert. Die Lösung, die Google präsentiert, ist allerdings nicht sonderlich befriedigend: Man solle vorübergehend die SIM-Karte deaktivieren, die nicht für die Datennutzung eingerichtet ist. Auch hier gibt es keine offiziellen Informationen zu einem baldigen Update, welches das Problem beheben wird.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Der Beitrag „iPhone 12: Simple Funktion macht 5G unbrauchbar – eine Lösung fehlt“ erschien zuerst auf inside-digital.de.