Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

iPhone 8 bei Aldi kaufen: Wirklich günstig? Nicht wirklich!

Als „Preis-Sensation“ bewirbt Aldi ein neues, in Kürze erhältliches iPhone-Angebot. Das iPhone 8 mit 64 GB Speicherplatz ist ab Donnerstag, 2. Juli, in den Nord- und Süd-Filialen des Discounters und auf der Homepage von Aldi Talk zu haben. Und zwar für 379 Euro einerseits in Schwarz, aber auch in Roségold. Ein guter Deal?

iPhone 8 bei Aldi im Preis-Check

Grundsätzlich lässt sich festhalten, dass das iPhone 8 bei Aldi auf den ersten Blick zu einem richtig guten Preis zu haben ist. Denn für das Modell mit 64 GB Speicher musst du bei anderen Online-Händlern gegenwärtig in der Regel mindestens 396 Euro bezahlen. Realistischer sind Preise jenseits von 400 Euro. Das schwarze Modell bekommst du aktuell sogar nicht für weniger als 415 Euro.

Eine Kleinigkeit darfst du bei den iPhone-8-Modellen bei Aldi aber nicht übersehen: Es handelt sich nicht um neue Smartphones. Stattdessen sind es wiederaufbereitete Geräte. Also gebrauchte iPhones, die schon einmal in Benutzung waren, bei denen sämtliche Gebrauchsspuren beseitigt wurden und die nun auf Herz und Nieren geprüft neu in den Verkauf gehen. Aldi Nord bezeichnet das in der Werbung als „Reassembliertes iPhone“, Aldi Süd steht „generalüberholt“.

Und wenn man diesen wichtigen Aspekt mit berücksichtigt, sind die 379 Euro gar nicht mehr so günstig. Denn bei Amazon kannst du das generalüberholte iPhone 8 (64 GB) schon für unter 300 Euro kaufen, bei asgoodasnew bist du ab 339 Euro dabei. Selbst bei Rebuy kannst du günstiger zuschlagen als bei Aldi. „Wie neu“ kostet das goldene iPhone 8 mit 64 GB Speicher dort beispielsweise knapp 365 Euro.

Wichtig für dich ist zudem noch zu wissen: Das iPhone 8 hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Es wurde im September 2017 offiziell vorgestellt. Trotzdem bekommt es auch heute noch Updates von Apple. Auch ein Update auf iOS 14 (voraussichtlich in der finalen Version verfügbar ab Herbst 2020) ist für das iPhone 8 vorgesehen. Mit Blick auf das Design musst du zudem die Kröte schlucken, dass du ein Smartphone mit sehr dicken Displayrändern kaufst. Modern sieht das nicht aus.

Software iOS 12.0
Prozessor Apple A11 Bionic
Display 4,7 Zoll, 750 x 1.334 Pixel
Arbeitsspeicher 2 GB
Hauptkamera 4272×2848 (12,2 Megapixel)
Akku 1.821 mAh
induktives Laden
USB-Port
IP-Zertifizierung IP67 (Schutz gegen Untertauchen)
Gewicht 148 g
Farbe Schwarz, Silber, Gold, Rot
Einführungspreis 64 GB: 799 €, 256 GB: 969 €
Marktstart 22.09.2017

Im Lieferumfang inklusive ist bei Aldi ein Starterpaket für den Prepaidtarif von Aldi Talk. Und 10 Euro Startguthaben bekommst du sogar noch geschenkt. Allerdings kannst du das bei Aldi gekaufte iPhone 8 auch mit jeder anderen SIM-Karte im Nano-Format nutzen.

Apple AirPods 2019 (2. Generation) bei Aldi

Zum zweiten Mal binnen weniger Wochen verkauft Aldi auch die Bluetooth-5-fähigen In-Ear-Kopfhörer AirPods 2019 (2. Generation) von Apple. Damit kannst du bis zu fünf Stunden Musik hören und bis zu drei Stunden ein Telefonat führen. Über eine aktive Geräuschunterdrückung verfügen die AirPods 2019 aber nicht. Um diese Funktion nutzen zu können, müsstest du schon zu den (deutlich teureren) AirPods Pro greifen.

Und der Preis? 139 Euro ruft Aldi für die Original-Apple-Kopfhörer auf. Das sind gleich 20 Euro weniger als der Lebensmittel-Discounter noch im Rahmen seiner Oster-Deals verlangte. Und 40 Euro weniger als Apple selbst in seinem Online-Shop in Rechnung stellt. Im Vergleich zu anderen Online-Shops sind 139 Euro aber trotzdem nicht wirklich günstig. Denn bei computeruniverse zahlst du momentan zum Beispiel nur knapp 132 Euro (zzgl. knapp 6 Euro Versand), bei AfB sind es inklusive Versand nur 129 Euro.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Der Beitrag „iPhone 8 bei Aldi kaufen: Wirklich günstig? Nicht wirklich!“ erschien zuerst auf inside-digital.de.