Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Könnte dieses Xperia-Smartphone Sony retten?

Einst zählte Sony zu den Top-Marken auf dem Handy-Markt. Doch nun liegt die Smartphone-Sparte der Japaner am Boden und wird angezählt. Warum? Hier kannst du dir die Anatomie des Scheiterns ansehen. Die Frage lautet: Schafft es Sony noch einmal auf die Beine, ehe der Gong läutet und der Kampf verloren ist?

Seit dem vergangenen Jahr versucht man mit aller Kraft aufzustehen. Das Xperia 1 sollte es richten. Doch das hervorragende Smartphone fand kaum Käufer. Anfang 2020 hat Sony bereits das Xperia 1 II angekündigt und will es bis Ende Mai, spätestens aber im Juni in den Handel bringen. Zu einem stolzen Preis von 1.200 Euro. Dann dürften Smartphones wie das Galaxy S20 Ultra, OnePlus 8 Pro oder das Xiaomi Mi 10 Pro, die allesamt jetzt schon günstiger sind, weiter im Preis gefallen sein. Und dieser ist am Ende häufig das Zünglein an der Waage. Für Sony könnte das der K. o. sein. Doch was kann jetzt noch helfen?

5 Gründe für das Sony Xperia 1

Ausfahrbare Lautsprecher

Vielleicht ein Smartphone, das etwas kann, das andere nicht können. Eine Funktion, die es so noch nicht gab. Einem Medienbericht zufolge wurde in Japan nun ein Patent durchgewunken, das Sony bereits 2018 eingereicht hat. Es zeigt ein Smartphone mit ausfahrbaren Lautsprechern. Der Klang eines solchen Handys wäre gegenüber der Konkurrenz wohl atemberaubend, da die Lautsprecher deutlich mehr Volumen besitzen. Darüber hinaus sind im oberen ausfahrbaren Teil die Frontkamera und weitere Sensoren integriert, wodurch die Ränder um das Display abermals schmaler werden.

Patent für Sony-Smartphone mit Pop-Up-Lautsprechern

Patent für Sony-Smartphone mit Pop-Up-Lautsprechern

Sony Xperia mit Pop-Up-Lautsprechern?

Könnte Sony tatsächlich ein solches Smartphone auf den Markt bringen? Möglich ist es. Jedoch müssten die Japaner dann wohl auf ein intern sehr beliebtes Feature verzichten. Wasserdicht könnte so ein Handy wohl kaum sein. Doch könnte ein solches Smartphone Sonys angeschlagene Handysparte auch retten? Das bleibt fraglich. Denn Smartphone-Nutzer verlangen zurzeit eher nach längeren Akkulaufzeiten und noch besseren Kameras – und das zu einem möglichst niedrigem Preis. Nicht umsonst kostet das derzeit beliebteste Smartphone der Welt weniger als 300 Euro.

Der Beitrag „Könnte dieses Xperia-Smartphone Sony retten?“ erschien zuerst auf inside-digital.de.