Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Kurz vor dem Aus: Diese Fritzbox bekommt ihr letztes Update

Als Anfang Juni FritzOS 7.20 als neues Betriebssystem für die FritzBox verfügbar wurde, hat AVM zunächst seine neuesten Flaggschiffe damit versorgt. Man hielt sich sehr bedeckt, welche Router, die bei Bestandskunden stehen, versorgt werden. Mit der FritzBox 7580 bekommt nun aber zumindest ein Router, dessen Support bald abläuft, noch dieses wichtige Update. Die Versionsnummer 7.21 verrät, dass auch direkt die ersten Bugfixes mit verarbeitet wurden.

FritzBox Update auf vielen Routern

Zuletzt hatte schon die FritzBox 6890 LTE das Update bekommen. Zuvor standen Routermodelle wie die FritzBox 7590, FritzBox 7490, FritzBox 7530 oder FritzBox 7520 sowie die Kabel-Boxen 6591 Cable und 6600 Cable auf der Roadmap. Auch die aktuellen WLAN-Repeatern und Powerline-Geräte haben das Update schon.

Für dich bedeutet das: Nutzt du WLAN-Repeater und Powerline-Adapter von AVM und nutzt du die Fritzbox 7580 als Mesh-Master, so kannst du nun die neuen WLAN-Features nutzen, die FritzOS 7.2x mit sich bringt. Mit dem neuen Betriebssystem hat  AVM Aktualisierungen am WLAN Mesh angestellt.  So hat AVM unter anderem am WLAN Steering gearbeitet. Dabei handelt es sich um die Aussteuerung, welches Endgerät wann mit welchem Router oder Repeater verbunden ist. Diese Übergaben sollen nach dem FritzBox Update deutlich schneller und flüssiger erfolgen. Damit das aber überall in der Wohnung klappen kann, brauchen alle Geräte die gleiche Software.

Wartungsende zum Jahreswechsel

Bis zum 2. Januar 2021 könnte AVM für die FritzBox 7580 noch weitere Updates bereitstellen – theoretisch zumindest. Danach wird es keine Aktualisierungen mehr geben. End of Maintenance nennt der Hersteller diese Phase. Am 31. Dezember 2020 endet diese übrigens auch für die FritzBox 6590 Cable.

Theoretisch kannst du die FritZBox 7580 sogar noch kaufen  – wenngleich schon lange nicht mehr bei AVM selbst. Da es aber klar ist, dass der Router in wenigen Wochen keine Updates mehr bekommt, er mit über 200 Euro nicht gerade günstig ist und er auch die neuesten Standards nicht unterstützt, raten wir von einem Neukauf dieses Modells ab. Welche FritzBox für dich infrage kommt, liest du in unserem Ratgeber.

Der Beitrag „Kurz vor dem Aus: Diese Fritzbox bekommt ihr letztes Update“ erschien zuerst auf inside-digital.de.