Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Neuer UHD-Sender startet per Satellit: Auch Bundesliga geplant

Der neue Kanal wird von der Seven.One Entertainment Group betrieben, die den neuen Event-Kanal ProSiebenSat.1 UHD mit Inhalten aus allen Sendern der Senderfamilie bestücken will. Mit dem Auftaktspiel der Fußball-Bundesliga am 13. August startet das Angebot via AstraSatellit bei HD+.

Bundesliga und Supercup zum Start

Neben Live-Sport wirst du auf dem Kanal zukünftig ausgewählte Inhalte parallel zur Ausstrahlung in SD und HD sehen können. Auf ProSiebenSat.1 UHD erfolgt die Übertragung dann aber in UHD mit HDR. Sofern du bereits HD+ abonniert hast, sollen dir keine zusätzlichen Kosten entstehen. Der Sender wird automatisch freigeschaltet.

Das erste Format auf ProSiebenSat.1 UHD wird am 13. August ab 19 Uhr ran SAT.1 Bundesliga mit dem Live-Auftaktspiel der Fußball-Bundesliga Borussia Mönchengladbach gegen FC Bayern München sein. In den folgenden Wochen und Monaten sind weitere UHD-Sendungen geplant. Beispielsweise folgt am 17. August der Supercup 2021 zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Es soll außerdem „ausgewählte Show-Highlights, Spielfilme, Serien und Dokumentationen im ultrahochauflösenden Format“ geben. Details machte man noch nicht öffentlich.

Die Empfangsparameter von ProSiebenSat.1 UHD per Satellit

  • Satellit: ASTRA 19,2° Ost
  • Transponder: 1.035
  • Frequenz: 10.993,75 MHz (Horizontal)
  • Modulation: DVB-S2, 8PSK
  • Symbolrate: 22.000 Ms/s
  • FEC: 5/6

Bislang nutzte die Pro7-Sat1-Gruppe den von Astra betriebenen Sender UHD1, um UHD-Inhalte über Astra zu übertragen. UHD1 bleibt bestehen und zeigt Inhalte von Deluxe Music UHD und Eurosport 4K. Als dritter Sender ist RTL UHD auf Astra aufgeschaltet.

HD+ ist ein zusätzliches Programmangebot für HD und UHD per Satellit. Kunden von HD+ haben Zugriff auf mehr als 60 Sender in HD, 40 davon sind allerdings ohnehin frei empfangbar. Das HD+ Sender-Paket beinhaltet 24 der größten Privatsender in HD-Qualität sowie 2 UHD-Sender – inklusive RTL UHD. Bei neuen TV-Geräten von Samsung, Panasonic, Sony und Vestel bietet die integrierte HD+-Funktion den Neustart von laufenden Sendungen, Zugriff auf Mediatheken und den UHD-Switch.

HD+ kostet monatlich 8,75 Euro oder jährlich 79 Euro und ist nur per Astra-Satellit zu empfangen. Die Betreiber von HD+ planen aber, noch in diesem Jahr auch per Internet ein Angebot zu schaffen, mit dem man dann Kabel-Kunden erreichen könnte. Ob das auch für die UHD-Sender gilt, ist unklar.

Der Beitrag „Neuer UHD-Sender startet per Satellit: Auch Bundesliga geplant“ erschien zuerst auf inside-digital.de.