Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

O2 Homespot: LTE-Flatrate zum DSL-Preis

Mit den neuen O2 my Home-Tarifen bietet O2 ab November Tarife mit einer Datenrate von 10 bis 1.000 Mbit/s an. Diese werden über verschiedene Zugänge wie VDSL, Glasfaser oder Kabel realisiert. Die entsprechenden Leitungen kauft O2 bei der Telekom, Vodafone oder anderen Anbietern ein. Doch O2 wird im Rahmen der my Home-Tarife auch das eigene Mobilfunknetz wieder in den Fokus rücken und als O2 Homespot als Festnetz-Alternative positionieren.

So werden die Tarife O2 my Home S, M und L mit Datenraten von bis zu 10, 50 oder 100 Mbit/s auch per LTE und 5G zur Verfügung stehen. Die Konditionen weichen dabei nicht von denen der echten Festnetzvarianten ab. Das heißt, dass O2 dir einen 100-Mbit/s-LTE/5G-Flatrate-Tarif für 34,99 Euro monatlich anbietet. In den ersten zwölf Monaten zahlst du gar nur 24,99 Euro. Zusätzlich bekommt der O2 Homespot ab November eine Festnetznummer. Du kannst dein Telefon dann direkt an den O2 Homespot-Router anschließen.

Das sind die neuen O2 Homespot Tarife

  o2 my Home S o2 my Home M o2 my Home L
Zielgruppe Wenignutzer Normalnutzer Vielnutzer
Datenrate (bis zu) 10 Mbit/s 50 Mbit/s 100 Mbit/s
Datenvolumen 100 GB Flatrate Flatrate
monatliche Kosten 24,99 Euro 29,99 Euro 34,99 Euro
Neukundenrabatt 10 Euro/Monat im ersten Jahr 10 Euro/Monat im ersten Jahr 10 Euro/Monat im ersten Jahr
Kombi-Vorteil bei Mobilfunk-Buchung 10 Euro Rabatt 10 Euro Rabatt 10 Euro Rabatt
Young-Vorteil 5 Euro Rabatt 5 Euro Rabatt 5 Euro Rabatt
Laufzeit 1 oder 24 Monate 1 oder 24 Monate 1 oder 24 Monate

Auf diesem Weg hast du die Möglichkeit, auch im Schrebergarten oder auf dem Campingplatz einen tariflich vollwertigen Festnetzanschluss zu bekommen. Einzig die Abführung ins Netz erfolgt nicht wie gewohnt über eine Leitung, sondern über die Luft zum nächsten O2-Sendemast. O2 sei damit der erste Anbieter, der die Trennung zwischen Festnetz und Mobilfunk komplett aufhebe, heißt es aus der Konzernzentrale.

Eine mobile Nutzung ist aber – trotz der Realisierung per Mobilfunk – nicht vorgesehen. Die Nutzung des O2 Homespot ist nur in einem dafür vorgesehen Radius um die Mobilfunkzelle möglich. Solltest du deinen Standort wechseln, musst du den Anschluss ummelden.

Solltest du eine mobile Festnetz-Ersatzlösung suchen – etwa für deinen LKW oder häufig wechselnde Baustelle – dann empfehlen wir dir einen Blick auf unsere Magazin-Seite zu Internet ohne DSL. Dort findest du Angebote auch von Telekom und Vodafone.

Der Beitrag „O2 Homespot: LTE-Flatrate zum DSL-Preis“ erschien zuerst auf inside-digital.de.