Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Oppo Reno4 Serie vorgestellt: 3 neue 5G-Handys für Preisbewusste

Nach Xiaomi hat auch Oppo drei neue 5G-Smartphones an den Start geschoben. Am Donnerstag präsentierte der chinesische Smartphone-Hersteller die Oppo Reno4 Serie. Teil der Produktpalette sind das Oppo Reno4 Pro 5G, das Oppo Reno4 5G und das Oppo Reno4 Z 5G. Das Pro-Modell richtet sich primär an Nutzer, die sich ein Smartphone mit hochwertiger Ausstattung wünschen, die anderen beiden Telefone schwimmen in der breiten Masse der Mittelklasse-Telefone mit – verfügen aber eben schon über moderne, zukunftsweisende 5G-Antennentechnik.

Oppo Reno4 Pro 5G

Das Top-Modell der neuen Reno4-Reihe ist das Modell Reno4 Pro 5G. Es verfügt über ein 6,5 Zoll großes mit Gorilla Glass 5 geschütztes AMOLED-Display. Im 20:9-Format liefert es eine Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln. Die Bildwiederholfrequenz liegt bei 90 Hertz. Auf der Rückseite stehen drei Kameras zur Verfügung. Die Hauptkamera mit f/1.7-Blende (Sony IMX586) und optischem Bildstabilisator löst mit bis zu 48 Megapixeln auf. Flankiert wird das Hauptobjektiv von einer 12-Megapixel-Weitwinkel-Kamera (Sony IMX708 mit f/2.2-Blende und 120 Grad Sichtfeld) samt Ultra Night Video Funktion und einem 13-Megapixel-Sensor (Objektiv mit f/2.4-Blende) für Tele-Aufnahmen. Neben einem dreifachen optischen Zoom ist auch ein 20-facher Digitalzoom möglich. Die Frontkamera stammt ebenfalls aus dem Hause Sony (IMX616) und löst mit bis zu 32 Megapixeln auf.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein 4.000 mAh großer Akku, der Schnellladen mit 65 Watt unterstützt. Oppo verspricht: Ein vollständiges Aufladen gelingt in etwas mehr als einer halben Stunde. Als zentrale Recheneinheit ist der Qualcomm Snapdragon 765G verbaut. Ihm stehen nicht nur satte 12 GB RAM, sondern auch 256 GB Speicherplatz zur Seite. Eine Speichererweiterung per MicroSD-Karte ist allerdings nicht möglich. An weiteren Extras liefert das Handy NFC, Bluetooth 5.1, Dual-WLAN und einen USB-C-Anschluss. Der Fingerabdrucksensor ist hinter dem Display verbaut. Gemäß IP54-Zertifizierung ist es gegen Staub- und Spritzwasser geschützt.

Oppo Reno4 Pro 5G

Das neue Oppo4 Pro 5G kommt ab heute nach Deutschland.

An vorinstallierter Software verfügt das 7,6 Millimeter dünne und 172 Gramm schwere Oppo Reno4 Pro 5G über Android 10 mit angepasster Nutzeroberfläche ColorOS 7.2. Der Preis für das in Schwarz und Blau erhältliche Smartphone liegt bei 799 Euro. Eine auf 300 Exemplare limitierte Green Glitter-Version kostet 849 Euro.

Oppo Reno4 5G

Auf den ersten Blick ganz ähnlich ausgestattet ist das Oppo Reno4 5G. Schaut man sich das Datenblatt aber genauer an, unterscheidet sich das Smartphone an verschiedenen Stellen recht deutlich vom Pro-Modell. Und das drückt auch den Preis spürbar. So ist das AMOLED-Display nicht nur etwas kleiner (6,4 Zoll bei einer Auflösung von 1.080 x 2.400 Pixeln), es ist im 20:9-Format auch „nur“ mit Gorilla Glass 3 geschützt. Zudem liegt die maximal mögliche Bildwiederholfrequenz bei nur 60 Hz. Der Fingerabdrucksensor liegt auch bei diesem Handy hinter dem Display.

Zudem fällt das Kamera-Setup auf der Rückseite im Direktvergleich mit dem Pro-Modell schwächer aus. Neben einer Sony-IMX586-Hauptkamera (48 Megapixel, f/1.7-Blende) besteht Zugriff auf eine zweite 8-Megapixel-Kamera (f/2.2-Blende) und eine dritte 2-Megapixel-Kamera (f/2.4-Blende). Über einen optischen Bildstabilisator verfügt dieses Smartphone nicht. Dafür sind auf der Vorderseite gleich zwei Kameras im Display integriert. Neben dem Sony-Sensor IMX616 mit 32 Megapixeln Auflösung noch eine 2-Megapixel-Kamera für Tiefenschärfe-Effekte auf Selfies.

Der Akku des 183 Gramm schweren Oppo Reno4 5G ist 4.020 mAh groß und unterstützt ebenfalls flottes Aufladen mit 65 Watt. Herzstück ist auch bei diesem Smartphone der Qualcomm Snapdragon 765G. Arbeitsspeicher (8 GB) und interner (nicht erweiterbarer) Speicherplatz (128 GB) fallen aber etwas kleiner aus als beim Pro-Modell. Auf NFC, Dual-WLAN, Bluetooth 5.1 und USB-C-Anschluss musst du auch beim „normalen“ Reno4 von Oppo nicht verzichten.

Oppo Reno4 5G Smartphone

Ebenfalls ab heute verfügbar: das schwächer ausgestattete Oppo Reno4 5G.

Wenn das Oppo Reno4 5G in den Handel kommt, kannst du dich für eine schwarze und eine blaue Modellvariante entscheiden. Der Preis liegt bei 599 Euro. Auch bei diesem Smartphone sind Android 10 und ColorOS 7.2 vorinstalliert.

Oppo Reno4 Z 5G

Und dann wäre da noch das Oppo Reno4 Z 5G. Um den Preis bei diesem 5G-Smartphone noch weiter zu drücken, setzt der Hersteller unter anderem auf den Einsatz eines MediaTek-Prozessors (Dimensity 800), verbaut aber trotzdem 8 GB RAM und 128 GB Flash-Speicher. Beim Display kommt statt eines AMOLED-Panels ein LCD-Panel (1.080 x 2.400 Pixel) zum Einsatz – geschützt durch Gorilla Glass 3. Es ist 6,5 Zoll groß und mit einer Bildwiederholfrequent von sogar 120 Hz ausgestattet. Das hätte man sich für den aufgerufenen Preis eigentlich auch vom Pro-Modell gewünscht.

Bei der verbauten Kamera-Technik setzt Oppo auf der Rückseite des Reno4 Z 5G auf vier Objektive. Neben einer namentlich nicht näher spezifizierten 48-Megapixel-Kamera mit f/1.7-Blende kommen auch eine 8-Megapixel-Weitwinkel-Kamera (f/2.2-Blende) sowie zwei 2-Megapixel-Kameras mit f/2.4-Blende zum Einsatz. Über einen optischen Bildstabilisator verfügt auch dieses Smartphone nicht. Auf der Vorderseite stehen zwei Kameras zur Verfügung (16 + 2 Megapixel).

Oppo Reno4 Z 5G Smartphone

Das günstigste der neuen Reno4-Modelle: das Reno4 Z 5G.

Zur weiteren Ausstattung des Oppo Reno4 Z 5G gehören ein mit 18 Watt wiederaufladbarer 4.000 mAh Akku, USB-C-Anschluss, Bluetooth 5.1, NFC und Dual-WLAN. Anders als bei den beiden Schwestermodellen ist die 184 Gramm schwere Z-Variante des Reno4 sogar mit einem eigenen Kopfhöreranschluss (3,5 mm) ausgestattet. Android 10 und ColorOS sind auch bei diesem Smartphone mit an Bord. Die angepasste Nutzeroberfläche allerdings nur in Version 7.1.

Geräte ab sofort vorbestellbar

In den Handel kommt das Oppo Reno4 Z 5G ohne IP-Zertifizierung. Wichtig zu wissen ist zudem, dass die Rückseite anders als bei den beiden Schwestermodellen nicht aus Glas, sondern Polycarbonat besteht. Der Fingerabdrucksensor ist zudem in den Rahmen auf der rechten Smartphone-Seite integriert. Das in Schwarz und Weiß erhältliche Mittelklasse-Handy kostet zum Vermarktungsstart 379 Euro.

Vorbestellungen der neuen Oppo Ren4 5G Serie sind ab heute möglich. Die offizielle Verfügbarkeit startet ab dem 15. Oktober. Bis zum 30. Oktober sogar als Aktionsbundle. Denn wer sich bis dahin für das Oppo Reno4 Pro 5G entscheidet, erhält den Over-Ear-Kopfhörer B&O Beoplay H4 2nd Gen (aktuell ab 249 Euro erhältlich) kostenlos dazu. Zum Reno 4 5G gibt es die von inside digital schon getestete Oppo Watch 41 mm WiFi dazu. Wer sich für das Reno4 Z 5G entscheidet, erhält die Bluetooth-Kopfhörer Oppo Enco W51 kostenlos dazu.

Auch bei bekannten Mobilfunk-Providern sind die neuen Oppo-Smartphones mit Vertrag zu haben. Die Deutsche Telekom und mobilcom-debitel bieten alle drei Modelle an, Vodafone und O2 nur das Reno4 Z 5G. Bei 1&1 kannst du dich für die Pro-Variante und das Z-Modell entscheiden. Natürlich kannst du aber auch bei bekannten Händlern wie Amazon, MediaMarkt, Saturn oder Otto zuschlagen.

Ergänzend noch ein Hinweis zur 5G-Fähigkeit der drei neuen Oppo-Smartphones: Zwar sind alle drei Geräte Dual-SIM-fähig, doch nur ein SIM-Karten-Platz ist in der Lage 5G-Verbindungen aufzubauen. Mit der zweiten SIM-Karte sind maximal LTE-Verbindungen möglich.

Der Beitrag „Oppo Reno4 Serie vorgestellt: 3 neue 5G-Handys für Preisbewusste“ erschien zuerst auf inside-digital.de.