Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von

Philips Hue bringt Spotify zum Leuchten: Neues, kostenlos App-Feature kommt

Die Funktion wird über die Philips Hue App selbst ermöglicht. Mit „Philips Hue + Spotify“ analysiert die Hue App die Metadaten für jeden Spotify-Song in Echtzeit. Das Ergebnis ist ein Lichtskript, das nicht nur den Beat des Songs, sondern auch seine Stimmung, das Genre, das Tempo, die Segmente, die Lautstärke, die Tonhöhe und mehr widerspiegelt.

Dabei kannst du selbst auswählen, wie schnell das Licht wechseln soll und wie intensiv der Effekt sein soll. Auf diesem Weg hast du die Möglichkeit, gleichermaßen sanft wechselndes Licht zum Abendessen oder Wein-Abend mit Freunden zu haben, aber auch deine Wohnzimmerparty mit Disco-Effekten auszustatten. Diese Funktionen findest du, sobald das Update bei dir angekommen ist. Du findest es dann im neuen Reiter „Sync“ der Philips Hue App. Hier kannst du auch die Synchronisierung starten und stoppen.

Das neue Feature ist kostenlos und funktioniert auch mit dem kostenlosen Spotify-Account. Allerdings benötigst du die Hue Bridge, eine Ansteuerung der Lampen über Bluetooth reicht nicht aus. Zudem setzt das Feature farbige Hue-Lampen oder Leuchten voraus.

Da die Technologie in die Philips Hue App eingebettet ist, benötigt sie kein Mikrofon, um auf die Musik zu reagieren. Dadurch wird sichergestellt, dass die Beleuchtung unabhängig von störenden Hintergrundgeräuschen auf die Musik reagieren kann und das Smartphone gleichzeitig für andere Zwecke nutzbar bleibt. Drittanbieter-Apps, die bisher ähnliche Funktionen ermöglichen, nutzen das Mikrofon des Handys – und haben dadurch auch einen Zeitverzug bei der Beleuchtung. Wo Spotify deine Musik abspielt, ist unerheblich. Es muss also nicht die Wiedergabe auf dem Smartphone sein, es funktioniert auch der Spotify-kompatible Lautsprecher.

Freischaltung für alle dauert noch etwas

Die Einführung der Spotify-Integration wird ab sofort weltweit im Rahmen eines Early-Access-Programms beginnen. Das funktioniert so: Es kann bis zu sieben Tage dauern, bis das Early Access-Programm bei dir bereitsteht. Wenn es so weit ist, siehst du das durch ein „Was ist neu“-Update mit dem Spotify-Symbol. Dort musst du dann Early Access aktiviert und anschließend den Anweisungen folgen. Erst ab Oktober wird die Funktion ein fester Bestandteil der Hue App 4 sein.

Der Beitrag „Philips Hue bringt Spotify zum Leuchten: Neues, kostenlos App-Feature kommt“ erschien zuerst auf inside-digital.de.