Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von
inside digital

Das sind die Insider & Experten

Die Insider & Experten sind spezialisiert und nah dran: Sie berichten vom Geschehen direkt "vor ihrer Haustür" aus Hamburgs Stadtteilen - oder sind als bekannte Experten zuhause in ihren jeweiligen Themenwelten wie Reise, Wellness, Fahrrad & Zubehör, Technik oder digitale Trends. Mit spannenden Geschichten, Ratgeber-Tipps und Testempfehlungen ergänzen sie die aktuelle Berichterstattung der MOPO zu allem, was für Menschen aus Hamburg und dem Norden wichtig ist.

PlayStation 5: Brauchst du zum Zocken einen neuen Fernseher?

Von inside digital

Wer jetzt schon über die Anschaffung einer PlayStation 5 nachdenkt, wird sie auch in vollem Umfang nutzen wollen. Aktuell stehen TeraFLOPS und Raytracing hoch im Kurs vieler Spekulationen. Zudem soll die kommende Sony-Konsole 8K-Auflösung unterstützen. Und hier ergibt sich bereits die erste Frage: Wie wird die wohl atemberaubende Grafik in 8K-Qualität mit 120 fps auf meinem vielleicht noch gar nicht so alten Full-HD-Fernseher rüberkommen? Spielte dieses Merkmal bei der PS4 noch keine Rolle, dürfte sich der eine oder andere Gamer zum Ende des Jahres wohl also auch mit der Anschaffung eines neuen TV-Geräts beschäftigen. Doch das ist noch nicht alles.

Selbst wer einen Fernseher mit 4K-Auflösung besitzt, kann sich nicht sicher sein, das Potenzial zumindest ansatzweise auszuschöpfen. Der Grund: Um eine Bildwiederholrate von 120 Hz in 4K-Auflösung zu erhalten, muss das TV-Gerät den HDMI-Standard 2.1 unterstützen. Doch das können nur wenige Fernsehapparate, die älter sind als anderthalb Jahre.

Bedingt die PlayStation 5 einen TV-Neukauf?

Im Umkehrschluss bedeutet das aber nicht, dass du unbedingt einen neuen Fernseher kaufen musst, um Spiele auf der PlayStation 5 zocken zu können. Zumal auch Entwickler zunächst Spiele liefern müssen, die die hohen Spezifikationen unterstützen. Das wird zum Start der PS5 aber wohl nur vereinzelt der Fall sein. Du kannst dir aber sicher sein, dass es anschließend nicht mehr all zulange dauern wird, bis 8K und 120 fps zum Standard werden. Spätestens dann kann man darüber nachdenken, ein neues TV-Gerät anzuschaffen.

Diese Entwicklung verdeutlicht aber, dass Technik viel schnelllebiger geworden ist. Innovationen treiben den Markt voran. Hatte man einst einen Fernseher so lange, bis er kaputtging, oder aus Schwarz-Weiß auf einmal Farbfernsehen wurde, ist das TV-Gerät heute schon nach wenigen Jahren überholt. Wenige wechseln das Gerät erst aus, wenn es defekt ist. Immer wieder neue Funktionen veranlassen zum Neukauf.

Auf der anderen Seite muss man sich aber auch bewusst machen: kosteten die ersten Flachbild-Fernseher vor 20 Jahren noch mehr als 10.000 Euro, werden 4K-fähige TV-Geräte im 55-Zoll-Format heute schon für etwas mehr als 400 Euro angeboten. Wem ein gebrauchter Full-HD-Fernseher ausreicht, der bekommt diesen in Kleinanzeigeportalen sogar geschenkt oder im Tausch gegen „4 Pakete Höschen Windeln„.

Affiliate-Link: inside digital erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Der Beitrag „PlayStation 5: Brauchst du zum Zocken einen neuen Fernseher?“ erschien zuerst auf inside-digital.de.