Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von
inside digital

Das sind die Insider & Experten

Die Insider & Experten sind spezialisiert und nah dran: Sie berichten vom Geschehen direkt "vor ihrer Haustür" aus Hamburgs Stadtteilen - oder sind als bekannte Experten zuhause in ihren jeweiligen Themenwelten wie Reise, Wellness, Fahrrad & Zubehör, Technik oder digitale Trends. Mit spannenden Geschichten, Ratgeber-Tipps und Testempfehlungen ergänzen sie die aktuelle Berichterstattung der MOPO zu allem, was für Menschen aus Hamburg und dem Norden wichtig ist.

Qualcomm Snapdragon 888: Der Top-Prozessor 2021 im Detail

Von inside digital

Qualcomm hat auf dem Tech Summit 2021 den neuen Prozessor, oder korrekter: den neuen SoC Snapdragon 888 5G, vorgestellt. Dabei sind die Eckdaten des Prozessors selbst und seiner Mitstreiter im Detail erklärt worden. Doch was genau macht ihn so besonders und was bringt er dir?

Snapdragon 888 5G – Der Rechner

Ganz tief drin im System steckt der zentrale Achtkern-Rechner, also der Prozessor an sich. Dort schlummert beim Snapdragon 888 eine Kryo 680 CPU mit maximal 2,84 GHz und ARM Cortex-X1 Technologie. Neben dem Hauptkern sind noch drei Cortex-A78-Kerne verbaut. Für die sparsamen Hintergrundoperationen hat Qualcomm zusätzlich drei Cortex-A55-Kerne integriert. Das ganze System ist im 5nm-Verfahren produziert. Das bedeutet, dass mehr Transistoren auf die gleiche Fläche passen als bei Verfahren, die größere Abstände besitzen.

  • Für dich heißt das: Noch mehr Geschwindigkeit

Qualcomm Snapdragon X60 5G

Für die Anbindung an das Mobilfunknetz sorgt das neue Modem der Amerikaner. Das Snapdragon X60 5G Modem-RF System bietet 5G nicht nur über NSA (Non Stand Alone) und DSS (Dynamic Spectrum Sharing), sondern auch als Stand Alone. Das heißt, es ist mit den 2021-Smartphones mit Snapdragon 888 egal, ob die Telekom, Telefónica oder Vodafone und 1&1 auf ein 5G-Netz mit oder ohne LTE-Unterstützung setzen. Du kannst theoretisch immer ins 5G-Netz. Dazu bietet das Modem laut Qualcomm mmWave und sub-6 weltweit in allen Hauptfrequenzbändern. Und das ganze geht auch mit zwei SIM-Karten. Denn mit dem neuen Modem sind auch mit der zweiten SIM-Karte in einem Dual-SIM-Handy 5G-Anbindungen möglich. Das Snapdragon X60 5G verbessert also vor allem die Anbindung in die Netze und bietet so den Netzbetreibern mehr Möglichkeiten, ihre Netze zu gestalten.

Die Geschwindigkeiten gibt Qualcomm mit maximal 7,5 und 3 GBit/s im Up- beziehungsweise Downstream an. 2×2 MIMO sind dabei schon Standard. Nicht Standard ist das 800 Mhz-Band im mm-Wave-Bereich. Hier sollten fantastische Geschwindigkeiten bei riesigen Kapazitäten drin sein. Wichtiger ist jedoch, das du im Flickenteppich der 5G-Netze überhaupt eine Verbindung aufbauen kannst. Und hier hat Qualcomm einen großen Schritt gemacht.

  • Für dich heißt das: Du kannst öfter und schneller ins 5G-Netz

Qualcomm Snapdragon 888

Qualcomm Snapdragon 888 steuert über 5G Autos quasi in Echtzeit

Qualcomm AI Engine – Die sechste Generation

Auch bei der künstlichen Intelligenz legt Qualcomm nach. Der neu entwickelte Hexagon-Prozessor, der nur für die KI zuständig ist, wurde kräftig aufgebohrt und zusammen mit dem System schafft er jetzt 26 TOPS, also 26 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde. Diese Komponenten wirken bei der AI Engine zusammen:

  • Adreno 660 GPU
  • Kryo 680 CPU
  • Hexagon 780
  • Qualcomm Sensing Hub (2nd Generation)

Die zweite Generation des Sensing Hub soll dreimal mehr Leistung pro Watt besitzen als der Vorgänger und ist damit besser auf Dauereinsatz getrimmt. Das Sensing Hub ist dafür zuständig, die Sensoren deines Smartphones möglichst immer im Blick zu haben und intelligent auf Veränderungen zu reagieren. Nimmst du beispielsweise dein Handy in die Hand, erkennt der Lagesensor das und das Sensing Hub interpretiert es. Es befielt dann, je nach zum Beispiel Uhrzeit oder Ort, das Display nur sehr gedimmt zu aktivieren, weil er davon ausgeht, dass du beispielsweise im Bett liegst.

  • Für dich heißt das: Dein Handy wird sich besser auf dich einstellen können

Snapdragon 888 mit Qualcomm Spectra ISP

Die Bildverarbeitung wird im Kern vom Qualcomm Spectra 580 Image Signal Processor übernommen und der liefert satte Zahlen. Denn durch sie können pro Sekunde fast 120 12-Megapixel-Aufnahmen erzeugt werden. Das sind laut Qualcomm 35 Prozent mehr als bei vorherigen Generationen. Beachtlich ist auch die maximale Auflösung, die dein Handy theoretisch in Zukunft aufnehmen kann. 200 Megapixel große Bilder sind drin. Dazu kann der Bildprozessor drei 4K-Videos simultan aufnehmen und auch drei 24 Megapixel-Bilder gleichzeitig verarbeiten.

Mit diesen Leistungen sind im Jahr 2021 noch bessere Multi-Picture-Modi erwartbar. Sie werden von vielen Herstellern für HDR und Nachtaufnahmen eingesetzt. Das Smartphone nimmt dabei viele Bilder in kurzer Zeit vom selben Motiv auf und variiert immer etwas die Einstellungen. Am Ende rechnet dein Handy alles zu einem Bild zusammen. Das geschieht im Zeitraum eines Wimpernschlags. Und bald mit noch mehr Bildern.

Dazu kommen einige Videoleistungen, die für viele immer wichtiger werden. 8K kann Qualcomms Spectra ISP mi 30 fps verarbeiten. 4K mit 120 fps und 960 fps sind bei HD-Aufnahmen drin. Dazu ist es mit dem neuen Snapdragon 888 möglich, Objekte live freizustellen.

  • Für dich heißt das: 2021 werden Nachtaufnahmen mit dem Handy besser

Qualcomm Snapdragon Elite Gaming

Auch die Gamer können sich schon einmal freuen, denn Qualcomm hat diesen Bereich ebenfalls aktualisiert. Die maximale Bildrate von 144 Hz wird nicht überschritten. Sie kann aber mit QHD-Auflösung kombiniert werden. Sehr interessant ist dieser Bereich vor allem, weil alle ernstzunehmenden Gaming-Smartphones 2020 mit Qualcomm-Prozessoren laufen und alle lediglich Full-HD-Displays bieten.

Mit Qualcomms Game Quick Touch wird dein Spiel ebenfalls besser. Das wird durch eine bis zu 20 Prozent schnellere Reaktionszeit bei der Berührung des Displays realisiert. Das maximale Plus gilt aber nur bei einer Framerate von 60 Bildern pro Sekunde. Mit 90 Hz sind es 15 und mit 120 Hz sind es 10 Prozent. Ein Vorteil, der klein klingt, jedoch enscheidend sein kann.

Variable Rat Shading soll ebenfalls für ein besseres Spielerlebnis führen. Hier werden beim Rendern der Einzelbilder des Games 2 x 2 oder 4 x 4 Pixel in sehr ähnlichen Bereichen zusammengerechnet. Das soll eine Leistungssteigerung von bis zu 30 Prozent ausmachen. Was beim Gaming-PCs schon oft eingesetzt wird, kommt nun erstmalig auch im Mobile-Bereich zum Einsatz.

  • Für dich heißt das: Mobile Gaming bald in QHD

"Qualcomm

Konnektivität und Ortung

Auch bei der Verbindung zur Außenwelt ohne 5G hat Qualcomm nachjustiert. Es gibt nun WIFI 6E neben dem gewöhnlichen WLAN 6. Und mit dem Qualcomm Snapdragon 888 5G wird das dritte WLAN-Frequenzband um 6 GHz in viele Smartphones Einzug halten. Das Problem: Es darf noch gar nicht genutzt werden. Warum und wann es dir wirklich was bringt, haben wir schon ausführlich erklärt. Bluetooth hat es noch nicht auf die Nummer 6 geschafft. Hier bleibt es bei Bluetooth 5.2.

Willst du deinen Standort wissen, kann dein Telefon mit dem Snapdragon 888 5G auf GPS, Glonass, BeiDou, Galileo, QZSS, NavIC capable, and SBAS zurückgreifen. Damit ist die Auswahl auch hier sehr breit gestreut.

Für dich heißt das: Dein Handy ist bald schneller als dein WLAN

Der Beitrag „Qualcomm Snapdragon 888: Der Top-Prozessor 2021 im Detail“ erschien zuerst auf inside-digital.de.