Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Renault R5: Das Kultauto kommt als E-Flitzer zurück

Einer der erfolgreichsten Hersteller im Bereich der E-Mobilität ist gegenwärtig der französische Automobilkonzern Renault. Unter anderem in Deutschland findet der Renault Zoe reißenden Absatz. Und mit dem Twingo Electric steht auch in der Klasse der Kleinwagen der nächste große Sprung schon unmittelbar bevor. Für wahre Begeisterungsstürme hat unter der Woche aber noch eine ganze andere Ankündigung unter Autofans gesorgt. Renault hat nämlich einen Prototypen des Kultautos Renault 5 („Le Car“), das zwischen 1972 und 1996 gebaut wurde, in einer elektrifizierten Ausführung präsentiert.

Renault verkündet die Renaulution

Ziel sei es, bis 2024 insgesamt 14 neue Modelle einzuführen. Die Hälfte davon soll in der Lage sein, vollelektrisch über die Straßen zu flitzen. Unter anderem eben auch eine Neuinterpretation des Renault 5. Chef Luca de Meo sagt: „Der R5 ist zum einen stark mit der Historie von Renault verbunden, steht aber gleichzeitig für die Zukunft der Marke und wird Elektroautos populärer machen.“ Der Prototyp soll sich auf der einen Seite entschieden in Richtung Zukunft orientieren, gleichzeitig soll sich die Studie aber auch von der Vergangenheit inspirieren lassen.

Herausgekommen ist ein pfiffiges Stadtauto in der Kleinwagen-Klasse, das das kultige R5-Design mit einem rein elektrischen Antrieb kombiniert. Schon auf den ersten Blick präsentiert auch die Neuinterpretation die markanten Züge seines Vorfahren – insbesondere am Heck. Gleichzeitig sind aber auch geglättete und futuristische Details unverkennbar. Wo früher beispielsweise der Lufteinlass auf der Motorhaube saß, ist jetzt die Klappe für den Anschluss des Ladekabels zu finden.

R5 Prototype Seite

Der Renault R5 könnte schon bald in einer elektrifizierten Variante über Europas Straßen flitzen.

Ab wann der neue R5 tatsächlich als Serienmodell in den Handel kommt? Noch vollkommen unklar! Aber es gibt Grund zur Hoffnung, dass die Renault-Ingenieure schon weiter sind als man es sich aktuell vorstellen mag. Unter anderem die Tatsache, dass man bei Renault ganz offiziell schon von einem R5 Prototypen spricht, lässt diesen Gedanken zu.

Renault R5 Prototype

Besonders am Heck werden die Ähnlichkeiten zum Original-R5 deutlich.

Dagegen spricht wiederum, dass Renault noch keinerlei technischen Details zum E-R5 verraten hat. Keine Angaben zur zu erwartenden Reichweite, keine Details zur Motorisierung, keine Hinweise auf etwaige Batteriegrößen. Verraten wurde eigentlich nur, dass der Renault 5 mit E-Antrieb ein Auto sein soll, das sich viele Menschen leisten können sollen.

Neue Pläne auch für Alpine und Dacia

Teil der Elektro-Offensive der Franzosen ist aber nicht nur der R5. Renault verfolgt nämlich auch Pläne, ähnlich wie Seat mit der Marke Cupra, eine eigene Marke für E-Autos zu etablieren: Alpine. Und Dacia, ebenfalls Teil der Renault-Gruppe, soll in Zukunft nicht nur ein cooleres Image bekommen, sondern auch teurer werden.

Der Beitrag „Renault R5: Das Kultauto kommt als E-Flitzer zurück“ erschien zuerst auf inside-digital.de.