Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Abmelden
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

RTL, Sat.1 & Co.: Preiserhöhung beim TV-Empfang geplant

Wie die Kollegen von Infosat zuerst berichtet haben, ist wohl für Mai eine Preiserhöhung für das Antennenfernsehen DVB-T2 geplant. Über Antenne strahlen sowohl die öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD und ZDF, aber auch die privaten Sender wie RTL, Sat.1, RTL2 und ProSieben ihre TV-Signale ausschließlich in HD ab. ARD, ZDF und die Dritten Programme sind unverschlüsselt zu empfangen und werden mit dem Rundfunkbeitrag finanziert. Die privaten Programme sind jedoch verschlüsselt und über freenet TV buchbar. Sie kosten derzeit 5,75 Euro im Monat oder 69 Euro jährlich.

Wie aus einer Präsentation im Rahmen des Geschäftsberichtes der freenet AG hervorgeht, stagnieren die Kundenzahlen für freenet TV seit mehr als einem Jahr und waren zuletzt sogar leicht rückläufig. Etwas mehr als eine Million Kunden haben demnach freenet TV gebucht. Die Möglichkeit einer Preiserhöhung werde „derzeit untersucht“ heißt es in der Präsentation. Der potenzielle Start ist im Mai. Zu dem Zeitpunkt findet auch die Anga Com statt, eine der wichtigsten Messen der Branche.

freenet TV und waipu.tv als Bundle geplant

Die Formulierung in der Präsentation deutet darauf hin, dass die Preiserhöhung sowohl die monatlichen als auch die jährlich zu zahlenden Abos betrifft. Denn bei „12-Monatsplänen sind erhebliche Ergebniseffekte frühestens im Geschäftsjahr 2021 zu erwarten“ heißt es dort. An anderer Stelle heißt es, man plane eine moderate Anpassung.

Außerdem arbeite man daran, freenet TV als Bundle mit waipu.tv anzubieten. Waipu.tv ist ebenfalls eine Möglichkeit, TV-Signale zu empfangen. Hier kommt das Signal mit deutlich mehr Programmauswahl per Internet. Welche Kunden freenet mit einem Bundle von zwei verschiedenen Empfangswegen adressieren möchte, bleibt abzuwarten.

Eine Stellungnahme zu den geplanten Preiserhöhungen und deren möglicher Höhe haben wir bei freenet TV angefragt. Mit einer Antwort ist heute jedoch nicht mehr zu rechnen.

Der Beitrag

RTL, Sat.1 & Co.: Preiserhöhung beim TV-Empfang geplant

erschien zuerst auf inside-digital.de.