Aktuelle Nachrichten aus Hamburg, der Welt, zum HSV und der Welt der Promis.
Dieser Inhalt wird Ihnen bereitgestellt von inside digital

Samsung und Huawei geschlagen: Diese Smartphones haben die beste Kamera

Eines der wichtigsten Features von modernen Smartphones ist die Kamera. Viele Nutzer orientieren sich beim Kauf eines neuen Modells vor allem an der Bild- und Video-Qualität, die in direktem Zusammenhang mit dem Sensor, sowie dem gesamten Kameramodul steht. Kein Wunder also, dass sich die Tests der Kamera-Experten von DxOMark großer Beliebtheit erfreuen. Doch die Kamera ist eben nicht alles und des gibt andere K.o.-Kriterien für Smartphones.

Die Top 3 Smartphones bei DxOMark

Doch mit welchem Modell schießt man die besten Bilder und wo positionieren sich die beliebtesten Handys im Ranking? Die Top 3 der getesteten Kameras haben wir uns genauer angesehen. Und auf den ersten Blick, die erste Überraschung. Kein Samsung– und auch kein Apple-Modell schaffen es unter die Top 3. Erst auf Platz 8 erscheint das Galaxy S20 Ultra. Das brandneue Samsung Galaxy Note 20 Ultra macht es sich auf Platz 10 gemütlich. In den Top 10 wird die chinesische Dominanz klar: Alle anderen Mitglieder der 10 besten Kameras in Smartphones kommen aus dem Reich der Mitte. Sony aus Japan, LG aus Korea und Apple aus den USA fehlen hier komplett.

Xiaomi übernimmt die Führung

Xiaomi hat sich die Spitzenposition gesichert: Das Xiaomi Mi 10 Ultra kommt im Kamera-Test von DxOMark auf hervorragende 130 Gesamtpunkte. Sie setzen sich aus satten 142 Punkten bei der Fotoqualität und sehr guten 106 Punkten bei der Videoqualität zusammen. Wenig überraschend schießt das Xiaomi Mi 10 Ultra vor allem bei der Zoom-Wertung den Vogel ab. Mit 117 Punkten liegt es noch einmal zwei Punkte vor dem Huawei P40 Pro.

DxOMark hat im Test aber nicht nur das hervorgehoben. Auch die sichere Automatik, der gute Weißabgleich und der Autofokus können Punkte holen. Bei Videos sind es vor allem die Texturen und der Umgang mit Rauschen, die überzeugen. Dazu loben die Tester die gute Stabilisierung und den soliden Autofokus.

Doch ist das Xiaomi damit auf jeden Fall zu empfehlen? Die Frage stellt sich zurzeit gar nicht so richtig. Denn bisher ist das Xiaomi Mi 10 Ultra nur in China erhältlich. In der Regel bringen die Chinesen jedoch die Mi-Reihe nach Europa. Dann wartet die nächste Hürde auf dich. Der Preis ist in China mit 650 beziehungsweise 860 Euro je nach Speichervariante landesuntypisch hoch. Damit zeigt sich der Weg auch für den hiesigen Preis. Dazu kommt, dass das Xiaomi Mi 10 Ultra mit dem schnellen und sehr guten Snapdragon 865 ausgestattet ist, dessen aufgebohrte Variante Snapdragon 865+ ist jedoch auch schon in einigen Smartphones zu finden. Also muss man beim Prozessor kleine Abstriche zu einem wahrscheinlich hohen Preis machen. Doch hier heißt es vorerst abwarten.

Huawei P40 Pro

Der König der Kamera-Smartphones war vor kurzem noch das Huawei P40 Pro. Es überzeugt die Tester mit der bis dato höchsten Wertung im Ranking. 128 Punkte erringt das Huawei P40 Pro in der Gesamtwertung und erarbeitet sich damit einen Abstand von satten drei Punkten auf den Drittplatzierten. 140 Punkte bekommt es in der reinen Fotowertung, 105 sind es bei der Videoleistung. Dabei muss man beachten, dass der schärfste Konkurrent, das Samsung Galaxy S20 Ultra sogar noch etwas weiter hinten liegt. Das aktuelle Flaggschiff von Samsung kommt auf 122 Punkte.

Die Kameratester stellen den großen Dynamikbereich, die guten Details im mittleren und hohen Zoombereich und den schnellen und präzisen Autofokus positiv heraus. Dazu ist die Balance zwischen textuellen Details und Rauschen „exzellent“. Nachts kannst du dich zudem auf eine passende Belichtung bei Nachtaufnahmen und guten Details in Bokeh-Bildern verlassen.

Negativ ist den Testern von DxOMark aufgefallen, dass die Farben und der Weißabgleich manchmal daneben liegen. Dazu gibt es nur wenige Details in Gesichtern und große Farbsäume im Nachtmodus. Als letzten Kritikpunkt nennen die Tester eine ab und an auftretende Unterbelichtung in sehr hellem Licht.

So toll die Kamera des Huawei P40 Pro auch sein mag, eine echte Empfehlung zum Kauf ist das noch lange nicht. Huaweis P40 Pro kommt ohne die Google-Dienste und den Zugang zum Play Store von Google zu dir. Das hat erhebliche Nachteile für dich. Das wurde auch im Test des P40 Pro klar. Dabei versucht Huawei vieles, um die Einbusen klein zuhalten. So gibt es einen eigenen Bezahldienst und eine intelligente App-Suchfunktion im Ökosystem der Chinesen. Trotzdem ist das P40 Pro für den unbedarften Nutzer nicht zu empfehlen.

Vivo X50 Pro+

Auf dem dritten Platz bei DxOMark landet das Vivo X50 Pro+. Eine echte Überraschung ist das nicht. Vivo entspringt dem BBK-Konzern und kann so auf Technologien und Entwicklungen eines der größten Smartphone-Konglomerate der Welt zurückgreifen. Im Gehäuse steckt eine Quad-Kamera mit einem 50-Megapixel-Hauptsensor, der in der Regel 12-Megapixel-Bilder erzeugt. Dazu verbaut Vivo im Gehäuse eine Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixel Auflösung und gleich zwei Telekameras. Mit ihnen sind Fotos mit 32 Megapixel und zweifacher Vergrößerung und solche mit 13 Megapixel und fünffacher Vergrößerung drin. Zweitere wird über ein Periskop-Objektiv realisiert.

Das alles zusammen leistet genug, dass sich Vivo in die Sonne des dritten Platzes stellen kann. Mit 139 Punkten in der Foto-Wertung und 104 Punkten in der Videowertung liegt Vivo zwar an beiden Stellen zurück, doch sind es hier eher Nuancen, die die Plätze verteilen.

Es gibt allerdings ein großes Problem mit dem Vivo X50 Pro+. Denn das Smartphone ist in Deutschland bisher nicht erhältlich. Zumindest nicht, ohne es selbst über internationale Händler zu importieren. Damit bekommt es von uns keine Kaufempfehlung, obwohl es deutlich günstiger ist als viele Top-Konkurrenten. Hoffnung gibt es aber noch. Denn BBK drängt mit seinen Marken nach Europa.

Nachdem sich OnePlus schon lange hier tummelt, Oppo und Realme ebenfalls ihre Hüte in den europäischen Ring geworfen haben und es genug Anzeichen gibt, dass BBK damit noch nicht zufrieden ist, ist ein baldiger Launch von Vivo in Deutschland wahrscheinlich. Dann wird es spannend, ob das Spitzenmodell auch hier in den Markt kommt und wie die Preisgestaltung ausfallen wird. Das Vivo X50+ verdrängt mit seinem Sprung auf Platz 3 apropos das Honor 30 Pro+.

DxOMark-Ergebnisse im Überblick:

Modell Wertung
Xiaomi Mi 10 Ultra 130
Huawei P40 Pro 128
Vivo X50 Pro+ 127
Honor 30 Pro+ 125
Oppo Find X2 Pro 124
Xiaomi Mi 10 Pro 124
Huawei Mate 30 Pro 5G 123
Samsung Galaxy S20 Ultra 122
Honor V30 Pro 122
Samsung Galaxy Note 20 Ultra 121
Huawei Mate 30 Pro 121
Xiaomi Mi CC9 Pro Premium Edition 121
OnePlus 8 Pro 119
Samsung Galaxy S20+ 118
Apple iPhone 11 Pro Max 117
Samsung Galaxy Note 10+ (5G) 117
Samsung Galaxy Note 10+ 117
Huawei P30 Pro 116
Oppo Reno 10x Zoom 116
Samsung Galaxy S10 5G 116
OnePlus 7 Pro 114
OnePlus 7T Pro 114
Honor 20 Pro 113
Motorola Edge+ 113
Samsung Galaxy S10+ 113
Google Pixel 4 112
Huawei Mate 20 Pro 112
Huawei Mate 20 X 111
Xioami Mi 9 110
Apple iPhone 11 109
Huawei P20 Pro 109
iPhone XS Max 106
HTC U12+ 103
Samsung Galaxy Note 9 103
Xiaomi Mi Mix 3 103
Google Pixel 3 102
Apple iPhone XR 101
Google Pixel 3a 100
LG G8 ThinQ 99
Samsung Galaxy S9 Plus 99
Xiaomi Mi 8 99
Google Pixel 2(XL) 98
OnePlus 6T 98
Apple iPhone X 97
Huawei Mate 10 Pro 97
Lenovo Z6 Pro 97
OnePlus 6 96
Apple iPhone 8 Plus 94
LG V40 ThinQ 94
Samsung Galaxy Note 8 94
Sony Xperia 1 94
Xiaomi Pocophone F1 91
Asus Zenfone 5 90
General Mobile GM9 Pro 90
Google Pixel 90
HTC U11 90
Vivo X20 Plus 90
Xiami Mi Note 3 90
Samsung Galaxy S7 edge 89
Apple iPhone 7 Plus 88
Samsung Galaxy A9 86
Crosscall Trekker-X4 85
Nokia 9 PureView 85
LG G7 ThinQ 83
Samsung Galaxy A50 83
LG V30 82
Motorola Moto Z2 Force 82
Samsung Galaxy S6 Edge 82
Motorola Moto G7 Plus 80

Kameratests von DxOMark

DxOMark ist laut eigener Aussage ein ausgewiesener und weitreichend anerkannter Standard für Tests von Kamera- und Bild-Qualität. Seit 2011 bewertet die Webseite auch Smartphone-Kameras. Im September 2017 wurden die Testmethoden für Handys umgestellt, um sich an die aktuellen Anforderungen anzupassen. Auch Smartphone-Hersteller vertrauen immer mehr auf die Bewertungen von DxOMark, um die Fähigkeiten der verbauten Kameras in ihren Geräten hervorzuheben.

Die Experten bewerten das Kamera-Setup eines Handys dabei in zwei unterschiedlichen Kategorien: Foto und Video. Deren Wertungen setzten sich aus vielen Unterbereichen wie Farbe, Autofokus oder Textur zusammen. Die Punktzahl beider Kategorien wird dann zu einem Gesamtergebnis zusammengerechnet. Dieser Wert gilt dann als Vergleichsbasis zwischen den einzelnen Smartphone-Modellen.

Der Beitrag „Samsung und Huawei geschlagen: Diese Smartphones haben die beste Kamera“ erschien zuerst auf inside-digital.de.